NTFS/HD-Probleme

30/10/2007 - 08:59 von Henning Fischer | Report spam
Hallo Leute!

In unserem Server ist ein RAID-1-Set mit 2 80 GB-WD-Platten. Alle paar
Wochen bekommen wir eine Meldung, die Dateisystemstruktur sei defekt und
wir sollen chkdsk ausführen, dann Meldung, eine Datei oder ein
Verzeichnis sei beschàdigt und nicht lesbar.
Natürlich kann chkdsk das im laufenden Betrieb nicht reparieren und der
Rechner muß neu gestartet werden. Die betroffene Datei ist anschließend hin.
SMART und chkdsk mit Oberfàchentest sind ok, jede Nacht làuft über einen
Batch ein chkdsk (ohne F:)
Ist das noch im Rahmen der üblichen Fehlerquoten, daß man alle paar
Wochen eine Datei oder ein Verzeichnis verliert? Gibt es Möglichkeiten,
das zu verhindern?
Wir haben jahrelang unter Windows 98 und FAT 32 nicht einmal einen
Datenverlust gehabt.

Gruß
Hennning Fischer
 

Lesen sie die antworten

#1 Michael H. Fischer
30/10/2007 - 10:13 | Warnen spam
Henning Fischer schreibselte am 30. Okt 2007:

Ist das noch im Rahmen der üblichen Fehlerquoten, daß man alle paar
Wochen eine Datei oder ein Verzeichnis verliert?



Nein.

Gibt es Möglichkeiten, das zu verhindern?



Vernünftige Hardware verwenden. Eure ist wahrscheinlich defekt. Entweder
RAM, Verkabelung, Controller oder tatsàchlich Festplattenfehler. Unter
Umstànden schlàgt auch ein amoklaufendes Antivirenprogramm oder
Drittanbieter-Defragmentierungssoftware zu.

MfG
Michael H. Fischer
Freeware und Antworten rund um NT/W2K/XP: http://www.derfisch.de/
Neu: http://www.freewi.de Das Freeware_wiki
Windows Tuning Mythen: http://www.derfisch.de/Tuning-Mythen.html

Ähnliche fragen