NumberFormat / NumberFormatLocal

17/02/2010 - 12:15 von Andreas Killer | Report spam
Juhu. :-)

Ich bin gerade etwas verwirrt wegen der Groß-Kleinschreibung bei
Datumsformaten.

Wenn ich eine Zelle in meinem deutschen Excel 2000 mit Format
TT.MM.JJJJ hh:mm:ss AM/PM "Uhr"
formatiere und dieses via VBA auslese, dann bekomme ich mit
NumberFormatLocal das Format wie eingegeben, jedoch mit NumberFormat
dies:
dd/mm/yyyy hh:mm:ss AM/PM "Uhr"

Das bedeutet wenn ich das auswerten wollte, dann könnte ich nicht
zwischen Monaten und Minuten unterscheiden.

Was würde man mit einem englischen Excel eigentlich auslesen?
Gibt NumberformatLocal dann
DD/MM/YYYY hh:mm:ss AM/PM "Uhr"
aus?

Andreas.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Ramel
17/02/2010 - 15:17 | Warnen spam
Grüezi Andreas

On 17 Feb., 12:15, Andreas Killer wrote:

Juhu. :-)



Auch soviel :-)

Ich bin gerade etwas verwirrt wegen der Groß-Kleinschreibung bei
Datumsformaten.

Wenn ich eine Zelle in meinem deutschen Excel 2000 mit Format
TT.MM.JJJJ hh:mm:ss AM/PM "Uhr"
formatiere und dieses via VBA auslese, dann bekomme ich mit
NumberFormatLocal das Format wie eingegeben, jedoch mit NumberFormat
dies:
dd/mm/yyyy hh:mm:ss AM/PM "Uhr"

Das bedeutet wenn ich das auswerten wollte, dann könnte ich nicht
zwischen Monaten und Minuten unterscheiden.



Einerseits sollte Excel im Zusammenhang mit den weitren Teilen des
Format-Strings selbst merken was Monate und Minuten sind, andererseits
gibt es für die Minuten dann nn als Format-String. Das ist IMO auch so
in der Online-Hilfe beschrieben.

Was würde man mit einem englischen Excel eigentlich auslesen?
Gibt NumberformatLocal dann
DD/MM/YYYY hh:mm:ss AM/PM "Uhr"
aus?



Nein, sondern den englischen (lokelen) Format-String, würde ich mal
denken.

Mit freundlichen Grüssen

Thomas Ramel
- MVP für MS-Excel -

Ähnliche fragen