numbers 3.0 verschlimmbessert

02/11/2013 - 17:51 von Heinz Rawe | Report spam
Hi NG,

so kann man ein Programm auch unbrauchbar machen:

- Bei Dateien mit mehreren Datenblàttern wird beim Öffnen immer das
erste angezeigt und nicht das zuletzt bearbeitete. mit der viel zu
großen Tabs für die einzelnen Datenblàttern klickt/schiebt man sich ´nen
Wolf, bis man wieder an der zuletzt bearbeiteten Position ist.

Beim Öffnen einer Datei wird immer ein Infofenster angezeigt, (für mich)
extrem störend, nimmt nur Platz weg. Làßt sich nicht dauehaft ausschalten.

Wenn jemand einen Weg kennt, dieses Verhalten auf das der Vorversion
wieder fest einstellbar zu machen, immer her damit.

Gruß
Heinz
 

Lesen sie die antworten

#1 Jens Müller
02/11/2013 - 18:18 | Warnen spam
On 2013-11-02 18:51:44 +0200, Heinz Rawe said:

Hi NG,

so kann man ein Programm auch unbrauchbar machen:

- Bei Dateien mit mehreren Datenblàttern wird beim Öffnen immer das
erste angezeigt und nicht das zuletzt bearbeitete. mit der viel zu
großen Tabs für die einzelnen Datenblàttern klickt/schiebt man sich
Žnen Wolf, bis man wieder an der zuletzt bearbeiteten Position ist.

Beim Öffnen einer Datei wird immer ein Infofenster angezeigt, (für
mich) extrem störend, nimmt nur Platz weg. Làßt sich nicht dauehaft
ausschalten.

Wenn jemand einen Weg kennt, dieses Verhalten auf das der Vorversion
wieder fest einstellbar zu machen, immer her damit.

Gruß
Heinz



LibreOffice Calc existiert. Es ist sowohl schnell als auch ausgereift.
Nur im Look'n'Feel kommt es nicht an Apple heran. Dafür sind seine
Dateien zukunftsfàhig und nicht im Apple-eigenen Geheimformat.

Jens


news://freenews.netfront.net/ - complaints:

Ähnliche fragen