Numerale

12/12/2012 - 18:46 von ram | Report spam
Newsgroups: de.sci.informatik.misc,de.comp.lang.misc

Ich habe etwas wie »123« bisher immer als »ein Numeral« bezeichnet.

Nun habe ich erfahren, daß meine Schreibweise (und
Sprechweise) dieses Wortes sprachlich möglicherweise gar
nicht korrekt ist! Ich bin mir aber nicht sicher, ob es
nicht vielleicht in der Informatik /doch/ die richtige
Schreibweise ist (als Fachsprache). Ich möchte eventuelle
Leser nicht gleich in eine bestimmte Richtung lenken und
frage daher einmal allgemein:

Fàllt jemandem, der dieses Wort überhaupt so oder àhnlich
kennt, irgend etwas an meiner Schreibweise dieses Wort als
fehlerhaft auf? (Es geht hier aber /nicht/ um die Anzahl der
M, sondern um etwas anderes.) Da es um das Sprachgefühl von
Informatikern und Programmierern geht, möglichst nicht vor
dem Antworten nachschlagen!

Sollte ich meine Schreibweise beibehalten?
 

Lesen sie die antworten

#1 Georg Bauhaus
12/12/2012 - 18:58 | Warnen spam
On 12.12.12 18:46, Stefan Ram wrote:
Newsgroups: de.sci.informatik.misc,de.comp.lang.misc

Ich habe etwas wie »123« bisher immer als »ein Numeral« bezeichnet.

Nun habe ich erfahren, daß meine Schreibweise (und
Sprechweise) dieses Wortes sprachlich möglicherweise gar
nicht korrekt ist! Ich bin mir aber nicht sicher, ob es
nicht vielleicht in der Informatik /doch/ die richtige
Schreibweise ist (als Fachsprache). Ich möchte eventuelle
Leser nicht gleich in eine bestimmte Richtung lenken und
frage daher einmal allgemein:

Fàllt jemandem, der dieses Wort überhaupt so oder àhnlich
kennt, irgend etwas an meiner Schreibweise dieses Wort als
fehlerhaft auf? (Es geht hier aber /nicht/ um die Anzahl der
M, sondern um etwas anderes.) Da es um das Sprachgefühl von
Informatikern und Programmierern geht, möglichst nicht vor
dem Antworten nachschlagen!

Sollte ich meine Schreibweise beibehalten?




"Numeral" hört sich für mich gestelzt an, und ist gar nicht
vertraut. Würde ich das englische Wort nicht gekannt haben,
ich hàtte nicht geahnt, worum es gehen könnte.

Infernal, Integral, und anderes, was sich drauf reimt,
lassen Bedeutendes vermuten. Gral eben.

Dabei entpuppt sich das Ganze einfach als Ziffernfolge, oder auch,
in Programmtext, als eine sogenannte Zahl (also keine Variable).

Wobei ich mir einen Informathematiker vorstellen kann,
der geneigt sein wird, aus lauter Gewohnheit eine Ziffernfolge
in eine indizierte Folge von Buchstaben umzudenken,
mit Apostrophen drum und Kommata dazwischen.

Ähnliche fragen