Nun ist`s mir auch passiert...

03/02/2009 - 16:06 von Sven Schmieder | Report spam
Hallo Ng,

ich trau mich ja gar nicht, um Hilfe zu bitten, weil ich dachte mir kann das
nicht passieren... .

Eine von 2 Partionen meiner externen Platte wollte ich mit ext3 formatieren.
Die Platte war eingehàngt als /dev/sdd. Dann musste ich den Stromverteiler
zwecks Staubsauger umstecken und meine Suse hat hat danach die Platte
als /dev/sdc eingehàngt- das war vorher meine andere externe Platte.
Also beide vertauscht. Der Befehl stand aber schon in der Konsole...

Die Platte ist unangetastet, hàngt auch noch am Strom.
Gibts eine halbwegs praktikable Möglichkeit die Formatierung rückgàngig zu
machen? In den Suchmaschinen sind fast nur Treffer über Windows/NTFS.
Wie gesagt, Schreibzugriffe sind nicht passiert, sogar die Konsole ist noch
offen... .

Dankbar für jedwede Hinweise

SS
 

Lesen sie die antworten

#1 helmut
03/02/2009 - 16:10 | Warnen spam
Hallo, Sven,

Du meintest am 03.02.09:

ich trau mich ja gar nicht, um Hilfe zu bitten, weil ich dachte mir
kann das nicht passieren... .

Eine von 2 Partionen meiner externen Platte wollte ich mit ext3
formatieren. Die Platte war eingehàngt als /dev/sdd. Dann musste ich
den Stromverteiler zwecks Staubsauger umstecken und meine Suse hat
hat danach die Platte als /dev/sdc eingehàngt- das war vorher meine
andere externe Platte. Also beide vertauscht. Der Befehl stand aber
schon in der Konsole...



Demnach hast Du kein Backup.
Wenn die Daten wichtig sind: wende Dich vertrauensvoll an einen
professionellen Datenretter, z.B. Kroll-Ontrack.

Viele Gruesse
Helmut

"Ubuntu" - an African word, meaning "Slackware is too hard for me".

Ähnliche fragen