Nur bestimmte Spalten zählen/summieren

26/11/2012 - 22:03 von Jörg Rolef | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe hier ein spezielles Problem, was ich mit oocalc bzw. Libre
Office Calc gerne lösen möchte. Und zwar muss ich für einen Pflichtkurs
die Anwesenheitsliste überprüfen und summieren, nach bestimmten
Kriterien getrennt.

Das ganze ist etwas komplexer, denn die Tabelle wird im Augenblick
ungefàhr so gepflegt:

A B C D E F G H I ...
== | Termin 1 | Termin 2 | ...
| An| K1| Ve| K2| An| K1| Ve| K2| ...
Name1 | X | | 30| E | X | | | | ...
Name2 | - | E | | | X | |10 | - | ...

Pro Termin und Teilnehmer werden 4 Spalten gepflegt:

'An' bedeutet "anwesend" (X = ja, - = nein), K1 ein Kommentarfeld dazu
(z. B. E = entschuldigt, A = Attest vorgelegt, sonst = unentschuldigt).
- Klar, die Felder An und K1 sind redundant. -

'Ve' bedeutet "verspàtet" (Anzahl Minuten), K2 ein Kommentarfeld dazu
(wie oben).

Jetzt möchte ich am Ende jeder Zeile für jeden Teilnehmer addieren:

1) Anzahl Fehltermine, gruppiert nach entschuldigt, mit Attest,
unentschuldigt.
Also: Zàhle in den Spalten C, G, K, ... die Anzahl Eintràge "E",
Eintràge "A" und sonstige Eintràge.

2) Summe Fehlminuten, gruppiert nach entschuldigt, mit Attest,
unentschuldigt.
Also: Summiere die Eintràge in den Spalten D, H, L, ... gruppiert nach
dem Inhalt der zugehörigen Spalte E, I, M, ..., wo jeweils "E", "A"
oder ein anderer Inhalt stehen kann.

Als Perl-Fan würde ich so etwas natürlich sofort programmieren. Nur: Für
den Veranstalter muss alles in Open Office/Libre Office laufen.

Kann ich das mit Bordmitteln erzeugen? ZÄHLENWENN() oder SUMMEWENN()
scheitern auf den ersten Blick, weil keine zusammenhàngenden Bereiche
analysiert werden sollen, sondern immer jede vierte Spalte relevante
Informationen beinhaltet. Und eine hart verdrahtete Formel eingeben, die
jede betreffende Spalte auswertet, würde ich gerne umgehen. Das muss
doch irgendwie gehen. ;-)

Hat jemand einen Tipp oder Vorschlag, was mich hier zum Ziel bringt?
(Kann ich mit oocalc evtl. auch programmieren?)

Ich freue mich auf eure Antworten.

Viele Grüße

Jörg
 

Lesen sie die antworten

#1 Jörg Rolef
27/11/2012 - 19:05 | Warnen spam
Hallo zusammen,

Am 26.11.2012 22:03 schrieb Jörg Rolef:
Als Perl-Fan würde ich so etwas natürlich sofort programmieren. Nur:
Für den Veranstalter muss alles in Open Office/Libre Office laufen.

(Kann ich mit oocalc evtl. auch programmieren?)



Lesen bildet ja bekanntlich. ;-) Ok, ich lese und programmiere nun in
StarBasic genau das, was ich möchte. :-)

Viele Grüße

Jörg

Ähnliche fragen