Nutzen von noscript.surrogate

02/08/2016 - 17:31 von Chr. Maercker | Report spam
Hallo,

in der Doku zum letzten Update von NoScript wurden Änderungen der
Surrogates beschrieben und dazu auf die Webseite
https://hackademix.net/2011/09/29/s...reference/
verwiesen. Mit about:config lassen sich die Surrogate-Eintràge auslesen,
Suche nach "noscript.surrogate". Der Beschreibung auf der o.g. Webseite
zufolge laufen die Surrogate-Scripts als Ersatz für Scripts von
geblockten (bzw. erlaubten) Websites. Verstehe ich das richtig, wenn
z.B. g**gleanalytics.com in NoScript erlaubt wird, arbeitet der Browser
bzw. NoScript trotzdem keine Scripts von dort ab (was ich in der Tat
verhindern will), sondern die eingetragenen Ersatzfunktionen? Wenn dem
so wàre, könnte ich g**gleanalytics etc. freigeben und hàtte etwas
weniger Probleme mit manchen Webseiten.

Die Prefixe auf der o.g. Webseite sind übrigens nicht die gleichen wie
NoScript benutzt, z.B. werden "*" und "^" nicht beschrieben, aber von
NoScript verwendet. Oder sind das Wildcards etc.?


CU Chr. Maercker.
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Waitzmann
03/08/2016 - 06:11 | Warnen spam
"Chr. Maercker" :

Die Prefixe auf der o.g. Webseite sind übrigens nicht die gleichen wie
NoScript benutzt, z.B. werden "*" und "^" nicht beschrieben, aber von
NoScript verwendet. Oder sind das Wildcards etc.?



»*« scheint ein Wildcard zu sein. »^« sieht mir nach Regulàrem
Ausdruck aus.

Ähnliche fragen