NVidia gearscht?

02/03/2013 - 11:06 von Christian Brandt | Report spam
Mal als kleiner Trollbait mit fundierter Basis: Jetzt wo die Hardware
für PS4 und Xbox720 bekannt ist kann man wohl uneingeschrànkt behaupten
daß NVidia am Arsch ist. Noch nicht im Arsch aber nur ein Blatt
Klopapier davon entfernt.

Nicht wegen der Leistung (selbst die PS4 kann einem 400 Euro PC nicht
das Wasser reichen) aber wegen der architektonischen Fehlentscheidungen
der letzten Jahre.

NVidia hat konsequent erst GPU-Computing aufgebaut, sich in der
propietàren CUDA-Welt isoliert und dann ohne guten Grund mit der Geforce
600 Reihe GPU-Computing zu einem Randthema degradiert (z.B. ist die
Geforce 680 beim GPU-Computing langsamer als eine Geforce 260).

Und jetzt kommt AMD. Und liefert eine gnadenlos GPU-zentrische
Architektur die wohl architektonisch für die nàchsten 10 Jahre festlegt
wie Computerspiele geschrieben werden. Scherzübertreibung, in einer PS4
wird das i++ bei for (i=0;i<10;i++) in der GPU berechnet :-). Und zwar
mit OpenCL mit AMD-Extensions. Jedes Drecksspiel was in den nàchsten
zehn Jahren entwickelt wird wird sich also als Primàrplattform AMD-CPU
mit AMD-GPU aussuchen. Und genau so werden PC-Portierungen wohl
zukünftig aussehen: Für AMD.

Bei CPUs ist das nicht so dramatisch. Ob Intel oder AMD-CPU, das nimmt
sich nicht viel, der x86-Befehlssatz ist ein klar umrissenes
Problemfeld. Ob jetzt ein i7-3770 pro Kern 20 mal schneller als ein AMD
Jaguar ist - drauf geschissen.

Aber GPU... da siehts jetzt düster für NVidia aus. Wieso sollte man
jetzt noch für NVidia optimieren? Wenn man den Markt Spielkonsole+PC als
100% betrachtet dann haben zukünftig 80% aller Spieleplattformen eine
AMD-GPU, 15% eine Intel-GPU und 5% eine NVidia-GPU. Das lohnt einfach
nicht mehr. Zumal die GPU-Computing-Leistung sowieso unterirdisch ist.

Also wird zukünftig stark für AMD optimiert, Intel und NVidia hingegen
werden sich wohl freuen wenn überhaupt noch angepaßt wird.

NVidia ist gearscht.

Christian Brandt

life is short and in most cases it ends with death
but my tombstone will carry the hiscore
 

Lesen sie die antworten

#1 Roland Ertelt
02/03/2013 - 13:01 | Warnen spam
Und so sprach Christian Brandt:

Mal als kleiner Trollbait ...



Ich würde es eher als Licht am Ende des Tunnels für AMD sehen, nachdem
die die letzten Jahre fast in der Versenkung verschwunden sind. Oder ist
es doch nur das Licht des entgegenkommenden Zuges?
Und dann muss AMD auch erst mal seine Qualitàtsprobleme in den Griff
kriegen.

NVidia hat schon noch das eine oder andere Standbein, mit dem sie eine
PS4 kompensieren können. Evtl ist auch das der Grund, warum man bei dem
GPU-Markt momentan wohl eher Sparflamme kocht.

Roland

Ähnliche fragen