NVidia GT 220 Dual-Monitorbetrieb

31/10/2009 - 22:55 von Michael Spohn | Report spam
Moin!

In meinem neuen PC habe ich eine NVidia-GT220-Grafikkarte. Wenn ich
meinen TFT über DVI und zusàtzlich einen Monitor über den VGA-Anschluss
verbinde, habe ich nur die beiden Möglichkeiten "Bildschirm klonen", so
dass beide denselben Inhalt anzeigen, oder "Desktop erweitern", so dass
der Desktop komplett in die Breite gezogen wird oder übereinander
dargestellt wird.

Ich hàtte allerdings gerne eine völlig unabhàngige Positionierung, wie
ich sie von der ATI Radeon 9250 in meinem alten PC gewohnt bin, wo ich
die Bildschirme folgendermaßen anordnen konnte:
__________
| |
| 1 |
|__________|_______
| |
| 2 |
|_______|

Vorteil: Auf dem zweiten Bildschirm kann man z. B. einen Film laufen
lassen, ohne dass Desktopinhalte oder Fenster von Programmen auf dem
ersten Schirm auf dem zweiten erscheinen.

Man kann nur direkt über die untere rechte Bildschirmecke auf den
zweiten gelangen, also nicht zufàllig. Der Desktop soll auch gar nicht
erweitert werden, sondern eine völlig unabhàngige Darstellung erreicht
werden.

Bei den von mir gefundenen Einstellungen der GT220 ist das anscheinend
nicht möglich. Entweder Klon-Modus, oder der Desktop ist so aufgebaut:
__________ _______
| | |
| 1 | 2 |
|__________|_______|

Und das ist total unsinnig, weil der TFT ein 16:10-Format hat und die
Auflösung an die des Monitors angepasst wird, so dass eine total
verzerrte Darstellung entsteht.

Gibt es irgendwo eine Einstellung, die ich übersehen habe? In dieser
Form ist der Dualbetrieb völlig absurd, da es nur Nachteile bringt.
Schließlich will ich den zweiten Bildschirm nur gelegentlich nutzen, um
einen Film darauf laufen zu lassen.

Tschüß
Michael
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Draheim
01/11/2009 - 18:16 | Warnen spam
Michael Spohn wrote:

In meinem neuen PC habe ich eine NVidia-GT220-Grafikkarte.



Vorab: Welcher Treiber?

Vorteil: Auf dem zweiten Bildschirm kann man z. B. einen Film laufen
lassen, ohne dass Desktopinhalte oder Fenster von Programmen auf dem
ersten Schirm auf dem zweiten erscheinen.



Das geht auch mit nebeneinander angeordneten Bildschirmen...

Man kann nur direkt über die untere rechte Bildschirmecke auf den
zweiten gelangen, also nicht zufàllig.



Zufàllig sowieso selten, eher versehentlich.

Der Desktop soll auch gar nicht
erweitert werden, sondern eine völlig unabhàngige Darstellung erreicht
werden.



Probier mal UltraMon.

Gibt es irgendwo eine Einstellung, die ich übersehen habe? In dieser
Form ist der Dualbetrieb völlig absurd, da es nur Nachteile bringt.



Für dich, abver nicht pauschal.


MfG, Martin

Ähnliche fragen