nvidia Treiber kann nict 1440x900

15/03/2009 - 15:12 von joachim | Report spam
Seit dem Wechsel auf opensuse 11.1 kann ich die Auflösung der Grafik nicht
mehr auf die native Auflösung des Monitors einstellen (=40x900). Alle
Versuche mit Sax2, nvidia-settings, xrandr scheitern.
Sax2 behauptet, dass die Auflösung 1440x900 sei, simmt aber nicht. Geht man
auf das Testbild (xfine), dann zeigt der Monitor an, dass er ein Signal für
1152x864 bei 67 kHz / 75 Hz bekommt.
nvidia-settings làsst einen 1440x900 auswàhlen, bei "Apply" springt die
angezeigte Auflösung auf den Ausgangswert zurück.
Mit xrandr habe ich versucht eine neue Mode 1440x900 hinzuzufügen. Wenn ich
diesen auswàhle (xrand -s ) kommt eine Fehlermeldung ohne Hinweis auf die
Ursache.

Der Monitor (LCD FUS W19-1) hàngt am analogen Ausgang.

installiert sind
kernel: 2.6.27.19-3.2-pae,
nvidia: 180.29
KDE: 3.5 und 4.2.1

Mit opensuse 10.3. làsst sich die Auflösung einstellen und erzeugt ein
scharfes Bild. Die Modeline aus der xorg.conf aus 10.3 habe ich in
xorg.conf von 11.1 übernommen (ohne Wirkung)

Xorg.0.log zeigt keine Hinweise auf ein Problem. Die Parameter des Monitors
(Größe, Auflösung, Frequenzen) stimmen mit denen aus dem Datenblatt überein.

An anderer Stelle habe ich noch Hinweise auf die EDID-Parameter bekommen.

Kann jemand weiterhelfen?

Joachim
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Schnitkemper
15/03/2009 - 15:42 | Warnen spam
· joachim schrieb:

Mit opensuse 10.3. làsst sich die Auflösung einstellen und erzeugt ein
scharfes Bild. Die Modeline aus der xorg.conf aus 10.3 habe ich in
xorg.conf von 11.1 übernommen (ohne Wirkung)



Weil der aktuelle X-Server die Parameter selber setzt und nicht mehr aus
xorg.conf bezieht.

Xorg.0.log zeigt keine Hinweise auf ein Problem. Die Parameter des



Es müsste aber zeigen, aufgrund welcher Kriterien die aktuellen
Einstellungen gesetzt wurden.

An anderer Stelle habe ich noch Hinweise auf die EDID-Parameter bekommen.



Eben, aus denen bezieht der X-Server jetzt die möglichen Einstellungen.
Möglicherweise werden vom Monitor falsche EDID-Parameter geliefert.

Kann jemand weiterhelfen?



Die komplette Erkennung kann man mit nvidia-xconfig --no-use-edid
ausschalten, weitere Optionen sind in der manpage erklàrt. Dann werden
wieder die Einstellungen aus xorg.conf akzeptiert.

Martin.
OS: Debian GNU/Linux 5.0
Kernel: 2.6.26-1-686
KDE: 3.5.10

Ähnliche fragen