Obacht bei patches fuer VS2010?

13/04/2011 - 17:44 von Stefan Kuhr | Report spam
Hallo beisammen,

unser Produkt verwendet die dynamische Variante von Runtime und MFC
massiv. Bis jetzt shippen wir noch MSVC6 basiert, aber das naechste
groessere Release soll auf VS2010 basieren. Wir haben also die
Manifest-Hoelle gekonnt umschifft, aber ich glaube noch nicht so
wirklich daran, daher meine Frage:

Angenommen wir haetten letzte Woche releast auf dem SP1-Stand von VS2010
und shippen C-runtime und MFC app-local mit unserem Produkt. Wenn wir
nun heute auf unserer buildmaschine den MFC Security Patch von gestern
einspielen und morgen von einer unserer DLLs oder EXE files einen Hotfix
auf dieser Buildmaschine bauen, muessten wir dann auch neue runtimes mit
ausliefern?

Oder anders gefragt: Wenn ich *keine* neuen runtimes fuer app-local
Betrieb ausliefern will, muss ich dann auf meiner Buildmaschine den
Patchstand von VS2010 "einfrieren"? Oder gibt es eine Garantie, dass die
runtimes vom VS2010-Auslieferungszustand "RTM" oder "SP1" immer mit den
Binaries funktionieren, die man mit VS2010 baut, unabhaengig vom
Patchstand der Maschine, mit der man buildet?

S
 

Lesen sie die antworten

#1 Jochen Kalmbach [MS MVP]
13/04/2011 - 18:02 | Warnen spam
Hallo Stefan!

Oder anders gefragt: Wenn ich *keine* neuen runtimes fuer app-local
Betrieb ausliefern will, muss ich dann auf meiner Buildmaschine den
Patchstand von VS2010 "einfrieren"? Oder gibt es eine Garantie, dass die
runtimes vom VS2010-Auslieferungszustand "RTM" oder "SP1" immer mit den
Binaries funktionieren, die man mit VS2010 baut, unabhaengig vom
Patchstand der Maschine, mit der man buildet?



Diese Frage kann Dir niemand beantworten, so lange es noch nicht soweit
ist...

Wenn man aber die aktuellen Patches von MS bzgl. CRT und VS so anschaut,
so traue ich gar keinem Patch mehr...

Das VC2008SP1-redist von gestern funktioniert z.B. nicht mehr auf einem
W2k-SP4... obwohl das RTM/SP1/ATL-Hotfix da noch geht...
Hat natürlich nichts mit dem Erstellen zu tun...

Aber nehmen wir mal das Win7-SP1: Da gibt es ja massive Probleme bzgl.
ADO und dem Build... also ich würde davon ausgehen, dass man *immer* neu
Übersetzen muss, sobald man _irgendein_ Hotfix eingespielt hat...
http://social.msdn.microsoft.com/Fo...f11c6b5a13


Also wenn Du mich fragst: Es ist unfassbar was sich MS gerade erlaubt...

Ähnliche fragen