Oberthur Technologies bietet Behörden und Unternehmen Lösung für Benutzerauthentifizierung auf Grundlage seines Embedded Secure Element (eSE) in mobilen Geräten

06/11/2013 - 18:37 von Business Wire
Oberthur Technologies bietet Behörden und Unternehmen Lösung für Benutzerauthentifizierung auf Grundlage seines Embedded Secure Element (eSE) in mobilen Geräten

Oberthur Technologies, einer der weltweit größten Anbieter von Sicherheits- und Identifizierungslösungen sowie Dienstleistungen auf Basis von Smartcard-Technologien, hat heute die Verfügbarkeit der Lösung ID-One PIV®¹ for eSE bekannt gegeben.

Die Lösung ID-One PIV® for eSE, die sich an staatliche Behörden und große Unternehmen richtet, bietet das gleiche Maß an Sicherheit wie bei Karten in Desktops oder Laptops, jedoch in einem Mobiltelefon oder Tablet-PC mit integriertem Embedded Secure Element (eSE).

Diese bahnbrechende Technologie macht die Daten der Bevölkerung sicherer und bildet den Kern der Sicherheitsrichtlinien aller Unternehmen und Regierungen. Sie ist dem US-Verteidigungsministerium bereits bekannt und derzeit von der gesamten Branche als hochmoderne Sicherheitstechnologie anerkannt, mit der Regierungen und Unternehmen ihre wertvollen Daten schützen können.

Die Lösung ID-One PIV® for eSE von Oberthur Technologies ist eine Software-Suite, die ein in das Embedded Secure Element (eSE) geladenes JavaCard™ Applet und eine Android-Anwendung kombiniert. Sie ermöglicht die biometrische Identifizierung der Endbenutzer, um Türen zu öffnen, E-Mails zu unterschreiben und zu verschlüsseln oder PIV-Funktionen für einen sicheren Zugang zur Cloud zu nutzen. Das Produkt ist auf Unternehmen zugeschnitten, die PKI2-Karten für die physische bzw. logische Zugangskontrolle verwenden, jedoch nicht genau wissen, wie sie die Mobilität ihrer Mitarbeiter in geeigneter Weise verwalten.

Darüber hinaus enthält die Lösung ID-One PIV® for eSE die neuesten kryptographischen Dienste der Anwendung ID-One PIV® sowie PEARL, das eSE von Oberthur Technologies. Dank der Kompetenz im Bereich ID-One PIV® und eSE bietet Oberthur Technologies sowohl Unternehmen als auch Behörden eine Lösung in Form einer Kombination aus Hardware, Software und Identifizierungsfunktionen, die an die Anforderungen der mobilen Welt angepasst ist.

Die Lösung ID-One PIV® for eSE von Oberthur Technologies ist für die Herausforderungen des elektronischen Zeitalters gewappnet. Sie stärkt die Sicherheitsfunktionen, verhindert Identitätsdiebstahl und enthält Funktionen für verschiedene Anwendungsbereiche der realen und der digitalen Welt in einem mobilen Gerät. Da stets eine Onlineverbindung besteht, bietet diese Lösung Möglichkeiten zur Remote-Verwaltung, zum Herunterladen neuer JavaCard™-Anwendungen und zur Erstellung und Aktualisierung von Zugangsdaten des Benutzers rund um die Uhr, unabhängig vom Standort des Mitarbeiters.

„Im Vergleich zu bestehenden Lösungen, bei denen Smartcards in externe Lesegeräte gesteckt werden, die mit dem mobilen Gerät verbunden sind, oder bei denen die Technologie vollständig auf Software basiert, vereint die Suite ID One PIV® for eSE von Oberthur Technologies die wichtigsten Vorteile: optimierter Benutzerkomfort, Funktionen zur Remote-Verwaltung und schließlich die Tatsache, dass kein zusätzliches externes Smartcard-Lesegerät erforderlich ist. Darüber hinaus bietet Oberthur Technologies ein mit allen Funktionen ausgestattetes Software Development Kit, mit dem Softwarefirmen ihre cloud-basierten Dienste mit fundierten Authentifizierungs- und Verschlüsselungsdiensten sichern können“, so Olivier Prestel, Managing Director der Identity Business Unit von Oberthur Technologies.

Die Lösung ID-One PIV® for eSE von Oberthur Technologies ist für einen SESAMES Award auf der Cartes Paris 2013 nominiert.

Oberthur Technologies wird an der Ausstellung teilnehmen (Halle 3 – 3E001) und sein umfangreiches Angebot an Produkten, Diensten und Lösungen vorstellen.

PIV1: Personal Identity Verification

PKI2: Public Key Infrastructure

Über Oberthur Technologies

Oberthur Technologies ist ein weltweit führender Anbieter im Bereich Sicherheitstechnologien: Systementwicklung, Lösungen und Dienste für Smartcards (Zahlungskarten, SIM-Karten, Zugangskarten, NFC usw.) und für sichere Identitätsdokumente in traditioneller und elektronischer Ausführung (Personalausweis, Reisepass, Krankenkassenkarte). Oberthur Technologies wurde 1984 gegründet und beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter. Mithilfe von 50 Niederlassungen auf 5 Kontinenten betreut das internationale Vertriebsnetz von Oberthur Technologies Kunden in 140 Ländern.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.oberthur.com

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Ansprechpartner für Medienvertreter:
Oberthur Technologies
Audrey Besnardeau, Telefon: +33 1 78 14 76 75
a.besnardeau@oberthur.com
oder
FTI Consulting Strategic Communications
Yannick Duvergé, Telefon: +33 1 47 03 68 65 / +33 6 74 91 48 05
yannick.duverge@fticonsulting.com


Source(s) : Oberthur Technologies