Oberthur Technologies stellt Hochgeschwindigkeitsnetzzugang für Sprint-Kunden in den USA bereit

02/06/2015 - 19:15 von Business Wire
Oberthur Technologies stellt Hochgeschwindigkeitsnetzzugang für Sprint-Kunden in den USA bereit

Oberthur Technologies (OT), ein weltweit führender Anbieter digitaler Sicherheitslösungen für die Mobilbranche, teilte heute mit, dass er ausgewählt wurde, Hochgeschwindigkeitsnetzzugang für Sprint-Kunden in den USA bereitzustellen, wofür die LTE¹-Discovery-SIM-Karte des Unternehmens ausschlaggebend war.

Die LTE-Discovery-SIM-Karte von OT wird für die vollständige, sichere, freihändige und drahtlose Aktivierung der Geräte von Kunden nach dem Kauf bei Sprint eingesetzt. Die Sicherheitsanwendungen auf der SIM-Karte gewährleisten die Verbindung des Geräts mit dem Netz von Sprint und bieten die Möglichkeit, dieses bei Diebstahl oder Verlust zu deaktivieren.

Darüber hinaus profitieren Sprint-Kunden dank der LTE-Discovery-SIM-Karte von OT von niedriger Latenz, d. h. das Netz ist für Benutzer ständig verfügbar. Zudem erleben sie eine Hochgeschwindigkeitsverbindung, die Videotelefonie, das Streaming multimedialer Inhalte sowie das Hochladen von Bildern und Videos in hoher Qualität erlaubt. Endanwender genießen daher Betriebskontinuität sowie höchste Servicequalität, unabhängig von ihrem Standort.

Die LTE-Discovery-SIM-Karte von OT ist mit verschiedenen Anwendungen kompatibel, was immer wichtiger wird. Die SIM-Karte beinhaltet alle für die Authentifizierung und Verwaltung des Roaming-Betriebs in allen Netzen erforderlichen Anwendungen: USIM für LTE und 3G, CSIM für CDMA, EAP für WLAN und ISIM für den geschützten Zugang zu Mehrwertdiensten. Auf der SIM-Karte des Mobiltelefons gespeicherte zusätzliche Betreiberdateien ermöglichen intelligentes Roaming im Einklang mit vorab getroffenen Roaming-Vereinbarungen oder festgelegten Netzpräferenzen.

Dank dieser fortschrittlichen SIM-Karte können Mobilfunkbetreiber ihr Netz besser verwalten und Ressourcen optimieren, entweder durch die Wiederverwendung bestehender Netze, durch Datenabgleich oder die Auswahl des Netzes, das ihre Kosten senkt.

Des Weiteren liefert Oberthur Technologies ein vollständiges Sortiment von UICC-Lösungen (Universal Integrated Circuit Card) für Anwendungen, die das breite Spektrum des Geräteportfolios von Sprint abdecken.

„Es ist uns eine große Freude, unsere LTE-Discovery-SIM-Karten für Sprint bereitzustellen, die es dem Unternehmen erlauben werden, Endanwender über das effizienteste Netz mit seinen flächendeckenden Diensten zu versorgen“, merkte Cédric Collomb, Managing Director der Telecom Business Unit bei OT, an. „Unsere LTE-Discovery-Produktpalette, die zu den fortschrittlichsten auf dem Markt zählt, demonstriert die Fähigkeit von OT, Betreiber dabei zu unterstützen, Anschluss an die Breitbandwelt zu finden.“

„Wir haben OT aufgrund seines soliden Rufs in der Branche und seiner Agilität bei der Erfüllung unserer Anforderungen ausgewählt, um seine LTE-SIM-Karte bereitzustellen“, kommentierte Ryan Sullivan, Vice President of Product Engineering and Development bei Sprint. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden ein herausragendes Benutzererlebnis zu bieten, und ein Hochgeschwindigkeitsnetz ist essenziell, damit sie überall und jederzeit auf ihre Inhalte zugreifen können. Die umfangreiche Produktfamilie von OT bietet Lösungen, die für unser gesamtes Sortiment von Geräteanwendungen geeignet sind – jetzt und in der Zukunft.“

¹ LTE: Long Term Evolution bezieht sich auf einen Mobilfunkstandard der vierten Generation (4G).

ÜBER OBERTHUR TECHNOLOGIES

Oberthur Technologies (OT) ist einer der weltweit führenden Anbieter digitaler Sicherheitslösungen für die Mobilbranche. OT stand schon immer im Zentrum der Entwicklung mobiler Lösungen, von den ersten Smartcards bis hin zu den neuesten kontaktlosen Zahlungstechnologien, mit denen Millionen von Smartphones ausgestattet sind. Das Unternehmen ist auf den Märkten für Zahlungs-, Telekommunikations- und Identitätslösungen vertreten und bietet ganzheitliche Lösungen in den Bereichen intelligente Transaktionen, mobile Finanzdienstleistungen, Machine-to-Machine, digitale Identität sowie Transport und Zugangskontrolle. OT beschäftigt weltweit über 6000 Mitarbeiter, von denen ca. 700 in der Forschung und Entwicklung tätig sind. Das internationale Vertriebsnetz von OT mit mehr als 50 Niederlassungen auf fünf Kontinenten und einem Produktionszentrum pro Region betreut Kunden in 140 Ländern. Weitere Informationen: www.oberthur.com

Laden Sie The M World herunter:
alles, was Sie über die neuesten Trends in der Welt der Mobilität wissen müssen, verfügbar für Tablets und Smartphones im AppStore und bei GooglePlay.

FOLGEN SIE UNS
Twitter
LinkedIn

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Oberthur Technologies
Clotilde Huet, Tel.: +33 1 78 14 76 75
c.huet@oberthur.com


Source(s) : Oberthur Technologies