Oberthur Technologies tritt der FIDO Alliance bei; Verbesserung des Online-Erlebnisses der Endnutzer durch Unterstützung einer durchgängigen und universalen Authentifizierungslösung

15/10/2013 - 21:39 von Business Wire
Oberthur Technologies tritt der FIDO Alliance bei; Verbesserung des Online-Erlebnisses der Endnutzer durch Unterstützung einer durchgängigen und universalen Authentifizierungslösung

Oberthur Technologies, einer der weltweit größten Anbieter von Sicherheits- und Identifizierungslösungen und Serviceleistungen auf Basis von Smartcard-Technologien, meldete heute, dass sich das Unternehmen der FIDO (Fast IDentity Online) Alliance angeschlossen habe und in das Board of Directors aufgenommen wurde.

FIDO-Mitglieder haben sich dem Anspruch verpflichtet, Technologien untereinander auszutauschen. Das Ziel der Zusammenarbeit liegt in der Bereitstellung von offenen Spezifikationen für universale und starke Authentifizierung, wodurch sichergestellt wird, dass FIDO-Authentifizierungsmethoden interoperabel, sicherer, persönlicher und einfacher umsetzbar sind.

Von der ersten JavaCard über die OTA-Plattform bis zu NFC-Lösungen oder der mobilen Geldbörse war Oberthur Technologies stets eine treibende Kraft hinter der technologischen Revolution bei der mobilen Sicherheit und der Sicherheit in der Cloud. Innovation sowie die Teilnahme an offenen Standards sind wesentliche Bestandteile der langfristigen Strategie und Kultur des Unternehmens.

Aufgrund der FIDO-Spezifikationen für eine durchgängige Rahmenlösung erhalten Endnutzer eine bessere Erfahrung, und durch den leichteren Zugang zu sicheren Cloud- und mobilen Services braucht sich der Anwender keine zahlreichen Passwörter für die verschiedenen Dienste zu merken.

Bei der Anmeldung zu zahlreichen Online-Accounts und Diensten im Internet müssen Nutzer ihre Identität immer wieder bestätigen. Die aktuelle Passwort-Authentifizierung ist schwach in Bezug auf Wiederverwendung, Malware und Phishing und setzt Unternehmen und Endnutzer dem Risiko finanzieller Verluste und Identitätsdiebstahl aus. Die standardbasierte FIDO-Lösung bietet Anwendern die Option, Passwörter mit Authentifizierungsmethoden zu ersetzen, die sicherer, persönlicher und einfacher umsetzbar sind.

Die FIDO-Spezifikationen unterstützen eine Vielfalt an Technologien, darunter Biometrik, wie Fingerabdrücke und Iris-Scanner, Stimm- und Gesichtserkennung sowie bestehende Authentifizierungslösungen und Kommunikationsstandards, wie Trusted Platform Modules (TPM), USB Security Tokens, Smart Cards, Near Field Communication (NFC) und viele andere bereits vorhandene oder künftige Technologien.

Durch die FIDO-Spezifikationen besteht bei Smartphones, Tablets, PCs und Laptops keine Abhängigkeit von Passwörtern und kein Risiko in Bezug auf sensible Nutzerdaten, indem die Benutzeranmeldeinformationen automatisch zur Verfügung gestellt werden, wenn sie benötigt werden.

„Oberthur Technologies ist eine hervorragende Ergänzung zum Board der FIDO Alliance und unterstreicht die Qualität unseres globalen Ökosystems“, so Michael Barrett, President der FIDO Alliance. „Wir begrüßen Oberthur Technologies in unseren Reihen als anerkannter Experte bei sicheren Smartcard-Transaktionen und aufgrund des Engagements, eine bessere Authentifizierung mit offenen Standards zu erzielen, die gleichzeitig sicherer, persönlicher und leichter umsetzbar ist, als die aktuellen auf Passwort und PIN basierten Methoden.“

„Google ist hoch erfreut, Oberthur Technologies beim Board of Directors der FIDO Alliance willkommen zu heißen“, erklärte Sampath Srinivas, Product Management Director, Information Security, Google. „Die Kompetenz und Reichweite von Oberthur Technologies bei Smartcard-Technologien und Diensten ist für die Alliance bei der Entwicklung einer einfacheren und stärkeren Authentifizierung von großem Wert.“

„Die von der FIDO Alliance entwickelte Rahmenlösung steht vollumfänglich im Einklang mit den Zielen von Oberthur Technologies: Die Unterstützung der Kunden rund um den Globus, die Bereitstellung eines Mehrwerts und klare Vorteile für Endanwender, wie etwa komfortable Sicherheit“, kommentierte Cedric Collomb, Managing Director der Telecom Business Unit bei Oberthur Technologies. „Als Sicherheitsexperte sind wir der Ansicht, dass Datenschutz und Identitätssicherheit der Schlüssel zum Erfolg in der Cloud sind. Oberthur Technologies freut sich sehr auf die Zusammenarbeit mit den Arbeitsgruppen der FIDO Alliance, um ein Ökosystem für die Authentifizierungssicherheit zwischen Geräten, Clients und Servern zu entwickeln.“

Über Oberthur Technologies
Oberthur Technologies ist ein weltweit führender Anbieter im Bereich Sicherheitstechnologien: Systementwicklung, Lösungen und Dienste für Smartcards (Zahlungskarten, SIM-Karten, Zugangskarten, NFC usw.) und für sichere Identitätsdokumente in traditioneller und elektronischer Ausführung (Personalausweis, Reisepass, Krankenkassenkarte). Oberthur Technologies wurde 1984 gegründet und beschäftigt über 6.000 Mitarbeiter. Mithilfe von 50 Niederlassungen auf 5 Kontinenten betreut das internationale Vertriebsnetz von Oberthur Technologies Kunden in 140 Ländern.
Weitere Informationen: www.oberthur.com

Über die FIDO Alliance
Die FIDO (Fast IDentity Online) Alliance, www.fidoalliance.org, wurde im Juli 2012 gegründet, um sich mit der mangelnden Interoperabilität bei starken Authentifizierungstechnologien zu befassen und die Probleme von Anwendern zu lösen, zahlreiche Nutzernamen und Passwörter zu erstellen und zu behalten. Die Alliance plant, die Natur der Authentifizierung durch die Entwicklung standardbasierter Spezifikationen für eine bessere Authentifizierung mit offenen, skalierbaren und interoperablen Mechanismen zu ändern, um die Abhängigkeit von Passwörtern zu verringern. Eine bessere Authentifizierung ist robuster, sicherer und einfacher in der Anwendung bei Online-Diensten.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Medienkontakt:
Oberthur Technologies
Audrey Besnardeau
Tel.: +33 1 78 14 76 75
a.besnardeau@oberthur.com
oder
FTI Consulting Strategic Communications
Yannick Duvergé
Tel.: +33 1 47 03 68 65 / +33 6 74 91 48 05
yannick.duverge@fticonsulting.com
oder
FIDO Alliance
Suzanne Matick
suzanne@matick.net
831-479-1888 Pazifische Zeitzone


Source(s) : Oberthur Technologies