[obsd 4.2] Sendmail - Resolver

13/12/2007 - 14:28 von Wolfgang Steiner | Report spam
Hallo,

bei einem Rechner mit OpenBSD 4.2 funktioniert die Mailannahme und
-zustellung nur dann korrekt, wenn eine Verbindung zum Internet besteht.
Offline dauert das Versenden einer Mail an einen lokalen Empfànger
ca. zehn Minuten, landet dann in spool/clientmqueue, wo vorerst Endstation
ist. Erst nach einem Neustart oder bei bestehender Internetverbindung
erfolgt die Zustellung.
(mit sendmail.cf ebenso wie mit localhost.cf)

Ohne einen Nameservereintrag in resolv.conf tritt dieses Problem nicht
auf und lokale Mail klappt reibungslos.
Auf einen Nameserver werde ich aber vermutlich nicht verzichten können.
Was kann ich tun?


Wolfgang
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Steiner
16/12/2007 - 15:36 | Warnen spam
On 2007-12-13, Wolfgang Steiner wrote:

bei einem Rechner mit OpenBSD 4.2 funktioniert die Mailannahme und
-zustellung nur dann korrekt, wenn eine Verbindung zum Internet besteht.
Offline dauert das Versenden einer Mail an einen lokalen Empfànger
ca. zehn Minuten, landet dann in spool/clientmqueue, wo vorerst Endstation
ist. Erst nach einem Neustart oder bei bestehender Internetverbindung
erfolgt die Zustellung.
(mit sendmail.cf ebenso wie mit localhost.cf)

Ohne einen Nameservereintrag in resolv.conf tritt dieses Problem nicht
auf und lokale Mail klappt reibungslos.



Mir wàre bereits sehr geholfen, wenn jemand mitteilen könnte dass dieses
Verhalten von Sendmail nicht "normaler" BSD-Standardzustand ist.
Auf einem zweiten Rechner sieht es nach der Neuinstallation auch so aus.


Grüße,
Wolfgang

Ähnliche fragen