Obwohl ich 1982 Sex mit meiner Freundin haben wollte mußte ich jederzeit auf die Frage " Wie beweist man die Zerlegung der Eins " gefaßt sein ....... und dann wurden plötzlich meine Kumpels IMMER BESSER GELAUNT ::::: GRRRRRR

30/06/2016 - 21:22 von King Kongo | Report spam
Eine Zerlegung der Eins (auch: Teilung der Eins) ist eine Konstruktion aus der Mathematik. Unter gewissen Gegebenheiten muss in der Mathematik zwischen einer lokalen und einer globalen Perspektive unterschieden werden. Zum Beispiel:

Um in der Analysis das Flàchenintegral zu definieren, oder allgemein über Mannigfaltigkeiten zu integrieren, müssen Koordinaten gewàhlt werden, was nur lokal möglich ist. Der Integrand muss also so zerlegt werden, dass er lokal integrierbar bleibt, außerhalb des Geltungsbereiches des Koordinatensystems aber zu Null wird.
In der Differentialgeometrie werden auf Flàchen oder Mannigfaltigkeiten Vektorfelder konstruiert. Es gibt oft nur lokal gültige Konstruktionen, die aber zu einer globalen zusammengefügt werden sollen. Zum Beispiel soll das Normalenfeld einer Untermannigfaltigkeit auf die gesamte Mannigfaltigkeit fortgesetzt werden,...
In der Lösungstheorie partieller Differentialgleichungen kann die Lösung einer partiellen Differentialgleichung auf einem beliebigen Gebiet hàufig mit Hilfe der Zerlegung der Eins durch Lösungen der Gleichung auf dem Ganzraum und dem (gestörten) Halbraum zusammengesetzt werden (sog. Lokalisierung).
 

Lesen sie die antworten

#1 wernertrp
01/07/2016 - 08:35 | Warnen spam
Am Donnerstag, 30. Juni 2016 21:22:33 UTC+2 schrieb King Kongo:
Eine Zerlegung der Eins (auch: Teilung der Eins) ist eine Konstruktion aus der Mathematik. Unter gewissen Gegebenheiten muss in der Mathematik zwischen einer lokalen und einer globalen Perspektive unterschieden werden. Zum Beispiel:

Um in der Analysis das Flàchenintegral zu definieren, oder allgemein über Mannigfaltigkeiten zu integrieren, müssen Koordinaten gewàhlt werden, was nur lokal möglich ist. Der Integrand muss also so zerlegt werden, dass er lokal integrierbar bleibt, außerhalb des Geltungsbereiches des Koordinatensystems aber zu Null wird.
In der Differentialgeometrie werden auf Flàchen oder Mannigfaltigkeiten Vektorfelder konstruiert. Es gibt oft nur lokal gültige Konstruktionen, die aber zu einer globalen zusammengefügt werden sollen. Zum Beispiel soll das Normalenfeld einer Untermannigfaltigkeit auf die gesamte Mannigfaltigkeit fortgesetzt werden,...
In der Lösungstheorie partieller Differentialgleichungen kann die Lösung einer partiellen Differentialgleichung auf einem beliebigen Gebiet hàufig mit Hilfe der Zerlegung der Eins durch Lösungen der Gleichung auf dem Ganzraum und dem (gestörten) Halbraum zusammengesetzt werden (sog. Lokalisierung).





Wie interscheidet man die Bongos von den Congas ?

Das ist ganz einfach die Congas sind die großen
(erinnere King - Kong - Kongas)

Ähnliche fragen