Forums Neueste Beiträge
 

OCX im /bin-Verzeichnis

06/12/2007 - 21:23 von Gerold Mittelstädt | Report spam
Hallo!

Folgende Situation:
Ein Steuerprogramm soll einmalig auf einem Computer ausgeführt werden. Mehr
als XP Pro und .NET 2.0 sind auf dem Geràt nicht verfügbar. Es kann nichts
installiert/registriert werden.

Eine Anwendung erfordert aber ein ActiveX-Control. Reicht es, das
betreffende ocx im /bin-Verzeichnis abzulegen? Testen kann ich es leider
nicht und das Programm muss, wenn es zum Einsatz kommt out-of-the-box
fehlerfrei laufen.


Viele Grüße!
 

Lesen sie die antworten

#1 Thorsten Doerfler
06/12/2007 - 22:01 | Warnen spam
Gerold Mittelstàdt schrieb:
Ein Steuerprogramm soll einmalig auf einem Computer ausgeführt werden. Mehr
als XP Pro und .NET 2.0 sind auf dem Geràt nicht verfügbar. Es kann nichts
installiert/registriert werden.

Eine Anwendung erfordert aber ein ActiveX-Control. Reicht es, das
betreffende ocx im /bin-Verzeichnis abzulegen?



Ggf. Registration-Free COM anwendbar. Musst Du mal testen:

Registration-Free COM Interop
http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/fh1h056h(vs.80).aspx

Testen kann ich es leider nicht



Warum nicht? Virtual PC ist m.W. kostenlos erhàltlich. Runtergeladen,
installiert, XP drauf, eingeschrànkten Benutzer angelegt und darunter
das Szenario getestet. Wenn es làuft, gut. Wenn nicht, brauchst Du
eine andere Lösung.

und das Programm muss, wenn es zum Einsatz kommt out-of-the-box
fehlerfrei laufen.



Wer erwartet das nicht? ;-)

Thorsten Dörfler
Microsoft MVP Visual Basic

vb-hellfire visual basic faq | vb-hellfire - einfach anders
http://vb-faq.de/ | http://www.vb-hellfire.de/

Ähnliche fragen