ODBC Anmeldefenster poppt hoch obwohl aus Access User und PW mitgegeben

25/02/2008 - 14:37 von Liz Helmecke | Report spam
Hallo NG,

Situation:
in Access 2003 sind per ODBC die SQL-Server 2000 Tabellen eingebunden.
Access 2003 ist das Frontend.

Problem:
Immer wenn ein Benutzer die Access-Anwendung startet, poppt das
Anmeldefenster des ODBC-Treibers hoch, und er muß das Passwort für den
Standard-Anwendungs-User eingeben, sonst geht es nicht weiter.

Der ODBC-Treiber selbst speichert das Passwort offensichtlich nicht.
Geht das nicht oder finde ich das nicht?

Das Ganze ist natürlich für die Benutzer sehr làstig, wie kriege ich das
weg?
Ich hàtte gerne einen Anwendungs-User, der sein Anwendungs-PW mit schickt,
ohne daß ein normaler Benutzer damit zu tun hat.

Dankbar für Tipps
Liz
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Möller
25/02/2008 - 21:16 | Warnen spam
Hallo Liz,

Liz Helmecke schrieb:
Situation:
in Access 2003 sind per ODBC die SQL-Server 2000 Tabellen eingebunden.
Access 2003 ist das Frontend.

Problem:
Immer wenn ein Benutzer die Access-Anwendung startet, poppt das
Anmeldefenster des ODBC-Treibers hoch, und er muß das Passwort für den
Standard-Anwendungs-User eingeben, sonst geht es nicht weiter.

Der ODBC-Treiber selbst speichert das Passwort offensichtlich nicht.
Geht das nicht oder finde ich das nicht?

Das Ganze ist natürlich für die Benutzer sehr làstig, wie kriege ich
das weg?
Ich hàtte gerne einen Anwendungs-User, der sein Anwendungs-PW mit
schickt, ohne daß ein normaler Benutzer damit zu tun hat.



im Dialog zum Einbinden der Tabellen gibt es ein Hàkchen das besagt,
dass UserID und PWD gespeichert werden.

HTH
Thomas

Homepage: www.Team-Moeller.de

Ähnliche fragen