Offenbar versuchter Amoklauf an Schule in Sachsen-Anhalt

09/11/2011 - 17:08 von Horst | Report spam
http://de.nachrichten.yahoo.com/off...09573.html

"Eine 13-Jàhrige hat anscheinend versucht, einen Amoklauf an ihrer
Schule in Ballenstedt in Sachsen-Anhalt zu starten. Wie die Polizei in
Magdeburg mitteilte, zündete das Màdchen aus zunàchst noch unbekannten
Motiven zwei Flaschen mit brennbarer Flüssigkeit in dem Gymnasium und
bedrohte anschließend Mitschüler auf dem Schulhof mit einem Messer.
Als Beamte sie dort in Gewahrsam nahmen, fanden sie bei der
Jugendlichen weitere zwei Haushaltsmesser und eine kleine Axt."

Auch die Màdchengewalt steigt dank stetigem Killerspiele-Konsum rapide
an. Hier hatten die Schüler noch Glück, aber der nàchste
Killerspielespieler oder die nàchste Killerspielespielerin wird
womöglich wieder eine Knarre haben und viele Schüler und Lehrer töten.

Leider ist die Tàterin hier noch nicht strafmündig und wird wohl
früher oder spàter freigelassen und kann ihre nàchsten Morde mit ihren
Killerspielen besser trainieren, damit es diesmal mehr "Frags"
gibt.

Da eine Altersfreigabe mittels USK ja nichts bringt, kann nur ein
rigoroses VERBOT von Killerspielen Besserung bringen. Killerspiele
müssen VERBOTEN werden und es müssen Razzien gegen
Killerspieleanbieter auf dem Schulhof oder im Internet durchgeführt
werden.

Killerspiele müssen endlich VERBOTEN werden, sonst nimmt der Wahnsinn
niemals ein Ende.

Gebt Killerspielen KEINE Chance!

Horst
 

Lesen sie die antworten

#1 Horst
09/11/2011 - 17:37 | Warnen spam
On 9 Nov., 17:08, Horst wrote:
http://de.nachrichten.yahoo.com/off...chule-s...

"Eine 13-Jàhrige hat anscheinend versucht, einen Amoklauf an ihrer
Schule in Ballenstedt in Sachsen-Anhalt zu starten. Wie die Polizei in
Magdeburg mitteilte, zündete das Màdchen aus zunàchst noch unbekannten
Motiven zwei Flaschen mit brennbarer Flüssigkeit in dem Gymnasium und
bedrohte anschließend Mitschüler auf dem Schulhof mit einem Messer.
Als Beamte sie dort in Gewahrsam nahmen, fanden sie bei der
Jugendlichen weitere zwei Haushaltsmesser und eine kleine Axt."

Auch die Màdchengewalt steigt dank stetigem Killerspiele-Konsum rapide
an. Hier hatten die Schüler noch Glück, aber der nàchste
Killerspielespieler oder die nàchste Killerspielespielerin wird
womöglich wieder eine Knarre haben und viele Schüler und Lehrer töten.

Leider ist die Tàterin hier noch nicht strafmündig und wird wohl
früher oder spàter freigelassen und kann ihre nàchsten Morde mit ihren
Killerspielen besser trainieren, damit es diesmal mehr "Frags"
gibt.

Da eine Altersfreigabe mittels USK ja nichts bringt, kann nur ein
rigoroses VERBOT von Killerspielen Besserung bringen. Killerspiele
müssen VERBOTEN werden und es müssen Razzien gegen
Killerspieleanbieter auf dem Schulhof oder im Internet durchgeführt
werden.

Killerspiele müssen endlich VERBOTEN werden, sonst nimmt der Wahnsinn
niemals ein Ende.

Gebt Killerspielen KEINE Chance!

Horst



http://www.bild.de/regional/leipzig....bild.html

"Ballenstedt (Sachsen-Anhalt) – „Das wird wie Columbine. Nur, das ich
solo sein werde. Keine Komplizen."

Mit diesen Worten kündigte Schülerin Sandra* (13) im Internet ein
Blutbad an ihrer Schule an. Kurz darauf stürmte das Màdchen los!"

"„Sie werden für das bezahlen,was sie mir angetan haben. Ich will, das
sie schlimmst mögliche Quahlen leiden, dass sie langsam verrecken, und
zwar durch eine Kugel aus meier Knarre“, schrieb Sandra aus einer 8.
Klasse an die Pinnwand ihres Profils in einem Schülerforum. Wenige
Stunden danach, versuchte sie ihre Drohung in die Tat umzusetzen."

"„Ich lebe nicht, ich existiere nur noch! Und wenn ich sterbe, werde
ich so viele wie möglich mit mir nehmen! Ich bin voller Hass, Trauer,
Wut! Und verdammt, das LIEBE ich!!!", schrieb Sandra als letzten
Eintrag an ihre Pinnwand."

Hier müssen nicht nur Killerspiele verboten, sondern auch das Internet
stàrker überwacht werden.

Hàtte dieses Mördermàdchen eine Knarre gehabt, hàtten wir jetz 5-15
Tote!

Schülerforen und Facebook müssen radikal überwacht werden und wer
sowas schreibt, gehört sofort verhaftet!

Gebt Killerspielen KEINE Chance!

Horst

Ähnliche fragen