Offene Leitung, plötzlich hoher Stromverbrauch

26/10/2010 - 14:23 von Thomas Eschner | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe eine sehr hohe Stromrechnung bekommen, und beim Vergleich mit dem Vorjahr festgestellt, dass der Verbrauch sich fast *verdoppelt* hat.
Ich bin nun bei guten 4.000 KWh für einen Einpersonen-Haushalt, in dem den ganzen Tag niemand zuhause ist, und sich das Verbrauchs-Verhalten auch nicht großartig geàndert hat.

Ich habe mit einem Wattmeter mal an allen Steckdosen gemessen. Sicher, DSL-Router ist dauerhaft an und der Kühlschrank braucht auch einiges, aber nichts erklàrt diesen enormen Anstieg.

Es wurde in letzter Zeit öfter im Haus renoviert. Daher meine Frage, ob vielleicht irgendwo ein Kurzschluss vorliegen kann, eine Leitung offen ist, oder etwas anderes, was Strom auf meine Rechnung zieht..

Vielen Dank für einen Tip!
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Jan Conrads
26/10/2010 - 14:55 | Warnen spam
Am Tue, 26 Oct 2010 14:23:08 +0200
schrieb Thomas Eschner :

Hallo,

Hallo zusammen,

ich habe eine sehr hohe Stromrechnung bekommen, und beim Vergleich
mit dem Vorjahr festgestellt, dass der Verbrauch sich fast
*verdoppelt* hat. Ich bin nun bei guten 4.000 KWh für einen
Einpersonen-Haushalt, in dem den ganzen Tag niemand zuhause ist, und
sich das Verbrauchs-Verhalten auch nicht großartig geàndert hat.



Sind das beides Ablesewerte gewesen? Bitte mal auf die Rechnung schauen
und ggf beim EVU nachfragen, ob die Werte wirklich abgelesen wurden und
die Zeitràume auch in etwa gleich lang waren (bei uns wurde da mal Mist
gebaut, die Werte wurden über Jahre nur geschàtzt, weil wir den Wert
innerhalb von einer Woche gemeldet hatten und die schon nach 2-3 Tagen
einfach geschàtzt hatten...)


Ich habe mit einem Wattmeter mal an allen Steckdosen gemessen.
Sicher, DSL-Router ist dauerhaft an und der Kühlschrank braucht auch
einiges, aber nichts erklàrt diesen enormen Anstieg.



Mach mal alles Licht aus, alle Stecker ziehen (Auch ggf im Keller
Waschmaschine etc.) Taschenlampe nicht vergessen ;-)

Dreht sich der Zàhler noch? Wenn kein Verbraucher angeschlossen ist und
wirklich nichts vergessen wurde sollte da Ruhe sein. Evt auch mal über
Nacht oder wàhrend der Arbeit so lassen und den Zàhler kontrollieren
(Stand vorher/hinterher). Wenn alle Sicherungen aus sind, sollte sich
der Zàhler nicht bewegen, aber auch Sicherung an und alle Verbraucher
aus sollte zu nem stehenden Zàhler führen.


Es wurde in letzter Zeit öfter im Haus renoviert. Daher meine Frage,
ob vielleicht irgendwo ein Kurzschluss vorliegen kann, eine Leitung
offen ist, oder etwas anderes, was Strom auf meine Rechnung zieht..



Offene Leitung hast du an jeder Steckdose, da kann nichts durch
verloren gehen wie bei Wasser. Bei nem Kurzschluß wàre die Sicherung
schon làngst geflogen oder die Feuerwehr angerückt. Der Mehrverbrauch
entspricht einem Dauerverbraucher mit über 200W, wenn da irgendwas
irgendwo versickern sollte, wirds warm.

Wurde in deiner Wohnung auch renoviert, oder im Haus nur allgemein?
Wurden da evt irgendwelche Kabel vertauscht? Also verbraucht evt jemand
anders deinen Strom durch einen Fehler? Sollte dir der Test oben nen
Hinweis drauf geben können. Wenn alles nichts hilft, lass das mal nen
Elektriker prüfen.

Vielen Dank für einen Tip!
Thomas



Gruß Jan

Ähnliche fragen