Office 2000: "nervige" Zwischenablage in Word (und Excel)

16/07/2009 - 20:19 von Andrej Kluge | Report spam
Hallo,

Wenn ich in Word oder Excel viel mit Cut&Paste arbeite, poppt immer ein
Fenster der Office-eigenen Zwischenablage auf, was mich darauf hinweist, daß
die Zw-Abl. voll ist und neue Elemente die alten überschreiben würden. Da
mir das völlig egal ist, und diese Popup-Meldungen meinen Arbeitsablauf
stören (indem sie mir den Fokus klauen), würde ich gern wissen, ob man diese
Benachrichtigungen abstellen kann, oder, noch besser, ob man das
Office-Clipboard generell abschalten kann (die Windows-eigene Zwischenablage
reicht mir völlig aus).

Danke und Ciao
AK
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Peters
16/07/2009 - 23:10 | Warnen spam
Hallo, Andrej!

Andrej Kluge schrieb:

... würde ich gern wissen, ob man diese
Benachrichtigungen abstellen kann, oder, noch besser, ob man das
Office-Clipboard generell abschalten kann (die Windows-eigene Zwischenablage
reicht mir völlig aus).



Zwar verschweigst Du uns Deine Word-Version ;-), aber in der Hilfe
meines Word 2003 steht zu lesen:

"Deaktivieren der Office-Zwischenablage

1. Klicken Sie im Aufgabenbereich 'Office-Zwischenablage' auf 'Optionen'.

2. Deaktivieren Sie das Kontrollkàstchen 'Office-Zwischenablage
automatisch anzeigen'.

3. Deaktivieren Sie das Kontrollkàstchen 'Office-Zwischenablage anzeigen
wenn STRG+C zweimal betàtigt wurde'.

Anmerkung: Um Elemente in die Zwischenablage zu kopieren, wàhrend diese
deaktiviert ist, aktivieren Sie 'Sammeln ohne Anzeige der
Office-Zwischenablage'."


Frank

Ähnliche fragen