Office Installation scheitert an mangelnden Rechten

25/10/2007 - 23:47 von Axel Bredow | Report spam
Hallo Newsgroup,

Ich versuche Office über eine Gruppenrichtline zu veröffentlichen.
Als Benutzer mit lokalen Admin-Rechten funktioniert alles prima. Office wird
problemlos installiert.

Dagegen wenn ich mich als Domànenbenutzer ohne lokale Adminrechte anmelde,
passiert folgendes:
Über "Software" wird Office angeboten, jedoch scheitert die Installation mit
folgender Fehlermeldung vom Installer:

Microsoft Office 2000 wurde auf Ihrem Computer vom Systemadministrator
kopiert. Um Microsoft Office 2000 zu installieren, starten Sie bitte Setup
mit den /q oder /qb Befehlszeilenoptionen.

Auf die Installationsdateien hat der Benutzer lese/schreibrecht.

Hat da jemand eine Idee?
 

Lesen sie die antworten

#1 Axel Bredow
26/10/2007 - 11:47 | Warnen spam
Hallo Newsgroup,

hier noch einige wichtige Fakten, die ich eben unterschlagen habe.

Die Gruppenrichtlinien zur Softwarebereitstellung sind an Standorte
gebunden, damit die Software vor Ort bereitgestellt werden kann. Die
Benutzer wechseln schon mal zwischen den Standorten.
An allen Standorten klappt es, bis auf bei dem hier beschriebenen.
Das Problem tritt an W2K-Rechnern und XP-Rechnern auf.

Woher bekommt ein Benutzer eigentlich das Recht, Software über die
Softwarebereitstellung zu installieren?

Ich hoffe, diese Angaben sind für die Fehlerlokalisierung hilfreich.

viele Grüße

Axel

Ähnliche fragen