Office2007 - v.a. Excel reagiert sehr langsam

07/01/2009 - 00:36 von Roland Schweiger | Report spam
Mir ist bewußt daß àhnliche Probleme schon öfter diskutiert
wurden aber ich bin ratlos und würde gern wissen ob jemand eine
Ahnung hat woran das *wirklich* liegt.

Setup im Überblick:

Notebook ASUS M50Vn
Core Duo P8400
4 GB DDR-II RAM
320 GB SATA-II Platte
nVidiaGeForce 9650

(weitere Details wenn erwünscht aber um zu demonstrieren daß die
Hardware ziemlich
modern und *schnell* ist, müßte es reichen) :)

WindowsVistaUltimateEdition
Office2007
Selbstverstàndlich SP1 und alle updates.

Internetverbindung vie wLAN an einem ADSL-ModemRouter,
an diesem hàngt noch ein weiterer WindowsXP Rechner der auch als
print-server für einen
HC LaserJet 2550L fungiert.

Zwei grobe Probleme:

1.
Office2007 (v.a. Excel) reagiert hàufig so extrem langsam daß
vernünftiges Arbeiten kaum möglich ist.
Es ist dabei egal ob ich XLS aus Office2003 öffne oder neue
Tabellen erstelle.
Wenn man zB den Zeilenabstand / Zellenhöhe etc. veràndern will
oder irgend eine eigentlich unwesentliche Einstellung vornimmt,
so erscheint sogar die Sanduhr und der TaskManager "behauptet"
eine Auslastung von 100% über mehrere Sekunden. Erst dann wird
die Änderung sichtbar.
Ähnliches passiert auch in Word aber es ist schwer die Fehler
genau zu reproduzieren, es erscheint ja keine Fehlermeldung...

2.
Drucken über das Netzwerk (ist ja seit Windows2000 überhaupt kein
Problem eigentlich)
ist extrem schwierig. Es dauert 20 bis 30 Sekunden ehe das
"Druckerfenster" erscheint.
Mag ja sein daß HP auf irgend ein Detail von WindowsVista
vergessen hat aber auch hier erscheint kiene Fehlermeldung - es
funktioniert ja aber in einer Geschwindigkeit daß man kaum
arbeiten kann.

Ich brauche auch nicht zu erwàhnen (mache es aber der
Auflockerung wegen) daß MS FlightSimulator 2004 und MS
FlightSimulator X ohne Probleme und im höchsten Auflösungs- und
Detailmodus ruckelfrei laufen...

Meine Monitorauflösung ist 1920x1200 (HP Pivot Monitor)
allerdings verwende ich die Pivot Funktion nicht und für Office
dürfte auch die Auflösung kein Problem sein.

Die Frage die sich nun wirklich stellt:
Da solche Beschreibungen von O2007 öfter mal auftreten, weiß
jemand woran das wirklich liegen könnte -
offenbar wartet das OS andauernd auf irgend etwas.

Wàre für jeden Hinweis dankbar
(ausser aufràumen, Autostartprogramme entfernen usw.)

lg

Roland Schweiger
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Löwe [MS MVP Word]
10/01/2009 - 18:44 | Warnen spam
Hallo Roland,

"Roland Schweiger" schrieb im Newsbeitrag
news:

Setup im Überblick:
Notebook ASUS M50Vn
Core Duo P8400
4 GB DDR-II RAM
320 GB SATA-II Platte
nVidiaGeForce 9650
WindowsVistaUltimateEdition
Office2007
Selbstverstàndlich SP1 und alle updates.
Office2007 (v.a. Excel) reagiert hàufig so extrem langsam daß
vernünftiges Arbeiten kaum möglich ist. Es ist dabei egal ob
ich XLS aus Office2003 öffne oder neue Tabellen erstelle.
Wenn man zB den Zeilenabstand / Zellenhöhe etc. veràndern
will oder irgend eine eigentlich unwesentliche Einstellung
vornimmt, so erscheint sogar die Sanduhr und der
TaskManager "behauptet" eine Auslastung von 100% über
mehrere Sekunden.



ich kann das Problem nicht reproduzieren.

Halte beim Start von Microsoft Excel bitte die Taste "Strg"
gedrückt.

In diesem Falle startet Microsoft Excel im abgesicherten
Modus und es werden unter anderem keine Add-Ins geladen.

Wie stellt sich das Verhalten dann dar?

Fragen zu Microsoft Excel beantworten dir gerne die
Experten unter: news:microsoft.public.de.excel.

Drucken über das Netzwerk (ist ja seit Windows2000
überhaupt kein Problem eigentlich) ist extrem schwierig.
Es dauert 20 bis 30 Sekunden ehe das "Druckerfenster"
erscheint.



Besteht das Problem nur beim Drucken aus Anwendungen
aus Microsoft Office 2007?

Mit freundlichen Grüßen / With best regards
Thomas Löwe [Microsoft MVP Word]
Es erfolgt keine Beantwortung von Supportanfragen per E-Mail.
http://support.microsoft.com

Ähnliche fragen