Offline Defragmentieren vs. Neuer Postfachspeicher

09/02/2010 - 15:12 von Marcus Franke | Report spam
Moin, moin,

ich habe auf meinem 2003er Exchange Server ein kleines Platzproblem und
wollte nun den Postfachspeicher offline defragmentieren. Da ich
alte Postfàcher habe, die ich gerade als PST exportiere und
anderswo archiviere, wird in der Datenbank ordentlich Platz frei werden.

Außerdem habe ich ein paar User, die nicht per Outlook/OWA/ActiveSync
auf ihre Postfàcher zugreifen. Sprich, ich habe also sowohl eine große
priv1.edb als auch eine große priv1.stm Datei im Verzeichnis der
Speichergruppe liegen.

Die nàchtliche Online-Defragmentierung ràumt ja nur innerhalb der
Datenbank auf und gibt belegte Blöcke auf der Festplatte nicht frei.

Meine beiden Fragen:
1. Wenn ich eine offline Defragmentierung durchführe, wird dann auch die
.stm Datei wieder kleiner, weil die doppelte Datenhaltung in .stm und
.edb aufhört? Sprich, werden die Daten zusammengeführt?

2. Was wàre, wenn ich einen neuen Postfachspeicher anlege und alle
Postfàcher in diesen verschiebe, danach müsste ich ja eigentlich auch
eine defragmentierte neue Datenbank erhalten, in der hoffentlich auch
alle Mails wieder in der .edb Datenbank liegen? Danach könnte ich dann
die alte Datenbank löschen und hàtte auch wieder Speicherplatz
gespart.


Mit freundlichen Grüßen,
Marcus Franke
 

Lesen sie die antworten

#1 Roger Wassner
09/02/2010 - 15:22 | Warnen spam
Hallo,

1. Wenn ich eine offline Defragmentierung durchführe, wird dann auch die
.stm Datei wieder kleiner, weil die doppelte Datenhaltung in .stm und .edb
aufhört? Sprich, werden die Daten zusammengeführt?



"Wenn eine Offlinedefragmentierung vorgenommen wird, erstellt Exchange
temporàre Kopien der Datenbankdatei (EDB-Datei) und der
Streaming-Datenbankdatei (STM-Datei)."

Funktionsweise der Defragmentierungsoption von "Eseutil
http://technet.microsoft.com/de-de/...y/bb123761(EXCHG.65).aspx


2. Was wàre, wenn ich einen neuen Postfachspeicher anlege und alle
Postfàcher in diesen verschiebe, danach müsste ich ja eigentlich auch
eine defragmentierte neue Datenbank erhalten



ja
ist auch ein beliebter Workaround für das vermeiden von Eseutil /d
wobei man idR eher größere (und schnellere) Platten einbaut als (öfters)
offline defrag zu machen

in der hoffentlich auch alle Mails wieder in der .edb Datenbank liegen?



Mails liegen immer in der EDB.
Einen anderen Speicherbereich gibt es nicht.




Mit freundlichen Grüssen / with kind regards
Roger Wassner

Bitte nur in die Newsgroup antworten.

Microsoft Exchange Server Newsgroup
microsoft.public.de.exchange
microsoft.public.de.german.exchange2000.general

"POP3 für Server FAQ" online
http://www.asp-partner.de/de/faq/pop3faq

Ähnliche fragen