Oh, Oh Kmail2

24/08/2011 - 13:37 von Bob | Report spam
Bislang bin ich noch ein echter Anhànger von Kmail, deshalb möchte ich die
neue Version, KDE 4.7, nicht gleich gegen Thunderbird eintauschen, zumal bei
mir recht viele Ordner mit sehr vielen Mails existieren. Aber, es
funktioniert alles nur mit großen Aufwand und manches überhaupt nicht so wie
es sollte.

Ich hole Mails zuerst mit Fetchmail, beim alten KM Turnusabholung aus
/var/spool/mail...kein Problem, jetzt habe ich die Wahl, "Nur Lesemodus"
oder Dateiüberwachung aktivieren", Resultat bei beiden Optionen: die Mails
in .. /var.../mail... werden aus Sicherheitsgürnden kopiert und landen dann
jedesmal neu in einem vom neuen Kmail angelegten Ordner (nicht im
klassischen Posteingang), die Menge der Mails verdoppelt sich also bei jeder
Abholung, und; meine Filter funktionieren nur dann, wenn ich sie hàndisch
aktiviere, also alle Mails markiere und auf alle Filteranwendungen drücke.
Zumdem werde ich stàndig genervt mit Popup Meldungen für jeden kleinen
Vorgang.

Desweitern: Die Suche funktioniert überhaupt nicht mehr - kommt einfach nix
mit dem Verweis "nichts gefunden in letzter Suche". Die Ordnerstruktur,
voher entweder selbst gesetzt oder alphabetisch ist völlig daneben, Ordner,
die unten haben will, sind oben und umgekhrt. Die Ordenernamen - egal wie
lang oder kurz gezogen diese Bereich, sind nicht mehr vollstàndig zu lesen.


Wer hat umfanreichere Erfahung mit dem neuen Kmail und kann Tipps geben?
Bob
 

Lesen sie die antworten

#1 Bob
24/08/2011 - 14:59 | Warnen spam
Bob wrote:

umfangreiche Probleme mit neuem Kmail2


Auf KDE 4.6.5 zurück und Kmail làuft wie immer - keine Probs mehr mit der
Abholung aus /var.mail, keine Vervielfachung der Mails mehr, die
Ordnerstruktur wieder wie gewünscht. etc etc. Und die Identitàten zwischen
Knode und Kmail werden auch nicht mehr ungefragt automatisch angeglichen.
Bob

Ähnliche fragen