Ok, ok, nicht auf dem DC...

04/12/2008 - 10:54 von Ralf Pichocki | Report spam
... soll Exchange laufen, was ich ja auch ein bisschen einsehen kann ;-)

Daher jetzt folgende Konfigurationsidee, und ich bitte um wertende
Kommentare :-o

Ich brauche eigentlich nur einen DC (zehn Clients), so dass der zweite DC
hauptsàchlich als Replikationspartner/Backup fürs AD existiert.
Ich möchte daher "alles, was Kommunikation ist" und möglichst performant
laufen soll, auf dem zweiten DC installieren, diesen dann aber de-moten zum
Memberserver. Als zweiten DC würde ich dann auf diesem Nur-noch-Memberserver
einen VirtualServer laufen lassen. Hört sich das akzeptabel an?

Gruß, Pi (Ralf Pichocki).
 

Lesen sie die antworten

#1 Norbert Fehlauer [MVP]
04/12/2008 - 13:55 | Warnen spam
"Ralf Pichocki" @gmx.de> schrieb
Hi,

... soll Exchange laufen, was ich ja auch ein bisschen einsehen kann ;-)

Daher jetzt folgende Konfigurationsidee, und ich bitte um wertende
Kommentare :-o

Ich brauche eigentlich nur einen DC (zehn Clients), so dass der zweite DC
hauptsàchlich als Replikationspartner/Backup fürs AD existiert.



Tja wozu sonst bei 10 Leuten ;)

Ich möchte daher "alles, was Kommunikation ist" und möglichst performant
laufen soll, auf dem zweiten DC installieren, diesen dann aber de-moten
zum Memberserver. Als zweiten DC würde ich dann auf diesem
Nur-noch-Memberserver einen VirtualServer laufen lassen. Hört sich das
akzeptabel an?



Ich kenn eure Umgebung ja nicht, aber ich glaube nicht, dass ein DC euren
Exchange bremst. Mal von den Recovery Problemen abgesehen die man mit der
Installation von Exchange auf einem DC hàtte. Aber die Performance Einbussen
durch eine VM auf dem Host der Exchange ausführt dürften höher sein, als
wenn du Exchange auf einem DC installierst. ;) Hast jetzt also die Wahl
zwischen Pest und Cholera. :p

Bye
Norbert

Ähnliche fragen