OLAP: TM1 oder Alea mit Excel als Frontend

08/05/2008 - 11:05 von arno | Report spam
Hallo,

ich brauche OLAP-Würfel für Windows Server, wobei erstmal "TM1" oder "MIS
Alea" (beide mittlerweile von Konkurrenten geschluckt und teilw. umbenannt)
in die engere Wahl kommen. Ich habe Erfahrung mit OLAP und kann daher
Schnittstellendateien mit den Dimensionen (Hierarchien, "Bàumchen") und die
dazupassenden Bewegungsdaten liefern. Der Datenumfang ist eher klein
einzustufen, max. 20 User. Ich habe ca. 60.000 Datensàtze in der
Kostenrechnung jàhrlich, ein paar Standorte, 500 Baustellen jàhrlich, 500
Kostenarten, nichts Aufregendes also. Aja, Geld spielt eine Rolle :)

Was ich brauche, ist ein OLAP-Server und als Frontend Excel (keine Cockpits,
Webanbindung, Datenladehilfen usw.) für Berichte (nur ansehen) aber auch
Exceltabellen mit Dateneingabe (in die Würfel schreiben).

Hat jemand Erfahrung mit den genannten Produkten, ev. sogar einen Vergleich?
Gibt es Funktionen, die besonders gut oder besonders schlecht/nervig sind?
Welches Produkt würdet ihr für ein Mittelstandsunternehmen ( bis 20 Mio EUR
Umsatz) empfehlen?

Viele Grüsse

arno

PS:
Ich quàle mich gerade mit der Open Source Lösung "Palo" von Jedox, leider
schaffen die es nicht, Nullzeilen aus dem Abfrageergebnis auszufiltern (2.5
Beta). An sich ist es ein tolles Produkt, aber ein paar Basisprobleme werden
die Hersteller nicht überwinden können. Leider.
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Anderl
09/05/2008 - 09:21 | Warnen spam
"arno" wrote:

Hallo,

ich brauche OLAP-Würfel für Windows Server, wobei erstmal "TM1" oder "MIS
Alea" (beide mittlerweile von Konkurrenten geschluckt und teilw. umbenannt)
in die engere Wahl kommen. Ich habe Erfahrung mit OLAP und kann daher
Schnittstellendateien mit den Dimensionen (Hierarchien, "Bàumchen") und die
dazupassenden Bewegungsdaten liefern. Der Datenumfang ist eher klein
einzustufen, max. 20 User. Ich habe ca. 60.000 Datensàtze in der
Kostenrechnung jàhrlich, ein paar Standorte, 500 Baustellen jàhrlich, 500
Kostenarten, nichts Aufregendes also. Aja, Geld spielt eine Rolle :)

Was ich brauche, ist ein OLAP-Server und als Frontend Excel (keine Cockpits,
Webanbindung, Datenladehilfen usw.) für Berichte (nur ansehen) aber auch
Exceltabellen mit Dateneingabe (in die Würfel schreiben).



Nach meiner Erinnerung hat bereits Excel 2003 ein eingebautes OLAP-Werkzeug.
Man kann Olap-Cubes erzeugen und in spàteren Sitzungen darauf zugreifen. Es
war sogar möglich, auf Cognos-Cubes zuzugreifen bzw. die von Excel erzeugten
Cubes mit Cognos Powerplay weiter zu nutzen.
Wenn es wie von Dir beschrieben nichts wildes ist, würde ich es zunàchst
damit versuchen!

Stefan Anderl

Ähnliche fragen