one: Erfahrungen mobiles Festznetz (lang)

19/11/2007 - 14:46 von gsmcom | Report spam
Salü,

nachdem ich als Nebenerwerbs-Taxiunternehmer auch auf eine
Festnetznummer angewiesen bin, hatte ich bisher Replace von T-Mobile.
Letztens wieder etwas billiger geworden, war das bisher die Lösung.
Leider hat Replace immer wieder "Schluckauf", welches sich dann wie
folgt àußert: Die (Festnetz-) Nummer ist nur noch aus T-Mobile
erreichbar, aus allen anderen Netzen kommt die Ansage "Der Teilnehmer
ist nicht erreichbar". Leider passiert dies immer am Wochenende und/oder
nachts, wo kein Techniker verfügbar ist. Scheinbar stürzt dann der
Server ab, welcher die Nummer mit der Handynummer verknüpft ab, bzw. der
Routingzugang zum selben, sodaß er nur noch T-Mobile intern erreichbar
ist.

Nachdem sich dieses Problem schon fast ein Jahr zog und one dann ihre
mobile Nebenstellenanlage auch für "kleine" öffnete und meine anderen
Handys auch bei one sind zog ich einen Wechsel in Betracht.

Die one Lösung ist technisch (teilweise, dazu komm ich spàter) ok, auch
mit Festnetz-Durchwahlen fürs Fax mit Faxbox (kann TMA nicht). Der Preis
ist ungefàhr derselbe und der Netzausbau bei one ist bei mir ungefàhr
gleichgut/-schlecht wie der von TMA.

Also hab ich dann das Produkt angemeldet; die Portierung der
Festznetznummer von TMA zu one ging problemlos, obwohl die die erste
Portierung bei one war, die von TMA (mit Festznetznr.) kam.

Allerdings fingen dann die Probleme an:

Bei meinen Anschlüssen ist üblicherweise die Mailbox dauerhaft
deaktiviert. Meine Taxikunden sollen mich nur anrufen können, wenn ich
im Dienst bin, und das ist mal nur am Wochenende. Außerdem lebe ich
direkt an der Grenze, d.h. meine Fahrten führen mich oft nach .li oder
.ch, weswegen ich natülich nicht will, das mir im Ausland jemand auf den
AB labert, den ich eh nicht abhör, denn dann muß ich ja für die
Weiterleitung zahlen.

Jedenfalls bekommt man bei Deaktivierung des AB die Ansage "Aufgrund
eines tecnischen Problems kann der Anruf nicht beendet werden". Und zwar
unabhàngig davon, ob man das Handy aus hat, obs besetzt ist oder man
nicht abnimmt.

Die one "Business" Hotline brauchte 3 Wochen und etliche Gespràche um
mir dann schlußendlich mitzuteilen, daß in ihrer SW, welche das mobile
Festznetz steuert, dieser Anwendungsfall nicht vorgesehen sei. Und da
ich schließlich "der einzige Kunde sei" (wahrscheinlich sinds in Vlbg.
eh nicht mehr), der dies reklamiere, könne man an der SW keine Änderung
vornehmen.

Mhm, toll, ja, sehr professionell. Sorry one, aber so wird das im
SOHO-Bereich nix, speziell da die one "Profi"Box keine
Nur-Aufzeichnungsmöglichkeit erlaubt, das hàtte mir ja gereicht.

Klar kann ich den AB entsprechend besprechen, dennoch bekomme ich
Verstàndigungs-SMS wieviel auf dem AB drauf ist, und wenn ich im Ausland
nicht abnehme(n) (kann), dann darf ich dafür auch noch löhnen.

Fazit: Das Produkt ist im Prinzip toll, aber letztenendes nicht zu Ende
gedacht. Ich werd jetzt damit leben, aber zufrieden bin ich nicht damit,
vorallem weil es sich m.E. nur um eine Kleinigkeit handelt, den Text
"aufgrund eines technischen Fehlers ..", durch eine
Nichterreichbarkeitsansage zu ersetzen.

Michael

* Michael Mohr
* A 6800 Feldkirch
* PGP key on public servers
 

Lesen sie die antworten

#1 Hannes Schwarzenhofer
19/11/2007 - 16:59 | Warnen spam
da gibts nen trick, vielleicht hilft er dir:

rufumleitung bei abgeschaltenem eg zur rnr: +4369977209

bei dieser rnr geht niemand ran, man hört lediglich die ansage: der
angerufene teilnehmer ist im moment nicht erreichbar, bitte versuchen
sie es spàter wieder.

Ähnliche fragen