OO 2.4.1.5 unter OpenSuSE 10.3, KDE als Windowmanager

18/06/2008 - 22:22 von Juergen F. Pennings | Report spam
Liebe Wissende,
ich versuche verzweifelt, in Calc-Tabellen, die bereits einen Inhalt haben,
Zeilenumbrüche einzufügen. Wenn die Zelle noch nichts enthàlt und frisch
beschrieben wird, ist es möglich, wie in der Hilfe beschrieben, mittels
Ctrl-Return einen Zeilenumbruch einzufügen.
Enthàlt die Zelle jedoch bereits Worte, und ich versuche, mit dem Cursor an
eine Stelle zwischen den Worten zu gehen und dort einen Zeilenumbruch
einzufügen, dann landet der Cursor lediglich in der darunter liegenden
Zelle. Auch "Einfügen-Manueller Umbruch-Zeilenumbruch" führt nicht zum
Ziel. Welche Möglichkeit habe ich, dort einen Zeilenumbruch einzufügen?
Schöne Grüße vom Möhnesee

Jürgen
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Bayer
18/06/2008 - 23:24 | Warnen spam
Hallo,

Am Mittwoch, 18. Juni 2008 22:22 schrieb Juergen F. Pennings:
ich versuche verzweifelt, in Calc-Tabellen, die bereits einen Inhalt
haben, Zeilenumbrüche einzufügen. Wenn die Zelle noch nichts enthàlt und
frisch beschrieben wird, ist es möglich, wie in der Hilfe beschrieben,
mittels Ctrl-Return einen Zeilenumbruch einzufügen.
Enthàlt die Zelle jedoch bereits Worte, und ich versuche, mit dem Cursor
an eine Stelle zwischen den Worten zu gehen und dort einen Zeilenumbruch
einzufügen, dann landet der Cursor lediglich in der darunter liegenden
Zelle. Auch "Einfügen-Manueller Umbruch-Zeilenumbruch" führt nicht zum
Ziel. Welche Möglichkeit habe ich, dort einen Zeilenumbruch einzufügen?



Du musst Strg+Enter in der Zelle selbst (nach Doppelklick), nicht oben in
der Symbolleiste Rechenleiste eingeben.

Zumindest ist das bei der "Originalversion" von OOo so, ob Novell da einen
Fehler eingebaut hat, kann ich nicht sagen. (Deine Versionsnummern-Angabe
legt die Vermutung nahe, dass du mit der SuSE-Version von OOo arbeitest.)

Beste Grüße
Martin Bayer

FAQ: http://www.mbayer.de/dcos/
http://www.mbayer.de/ Wiki: http://www.ooowiki.de/

Ähnliche fragen