OO kommt bei derAnzeige eines komplexen Dokuments "ins Rotieren"

26/05/2008 - 09:48 von hermann krauß | Report spam
Moin miteinander,

hab einige Writer-Dokumente die aus vielen Textrahmen bestehen,
die als Zeichen verankert sind.
Diese enthalten jeweils auch mehrere als Zeichen verankerte Textrahmen.

Wenn ich nun ein solches Dokument öffne, flackert die Anzeige(WinXP)
Unter Linux nicht.
In beiden Fàllen ist aber das OO kaum bedienbar,
da es scheinbar irgendwo spazieren-rechnet.

Wenn ich den Zoom auf 200% stelle, ist dieser Effekt weg,
was mir einstweilen genügt.

Allerdings würd mich trotzdem nàheres interessieren
Kann auch so ein Dokument samt Fonts zur Verfügung stellen

Hermann
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph Aichinger
29/05/2008 - 15:14 | Warnen spam
hermann krauß wrote:
Wenn ich nun ein solches Dokument öffne, flackert die Anzeige(WinXP)
Unter Linux nicht.
In beiden Fàllen ist aber das OO kaum bedienbar,
da es scheinbar irgendwo spazieren-rechnet.



Wenn du einen aktuellen Rechner hast, dann würde ich mal
probieren die Speichereinstellungen hochzudrehen:

Tools->Options->OpenOffice.org->Memory

heißt das bei mir in der englischen Version.

Leider sind die Optionen nirgends sinnvoll dokumentiert
(z.B. wieviel Speicher pro Objekt man am besten bei einem
Rechner mit 256 oder 2048 MB Speicher insgesamt einstellt),
aber wenn du viel Speicher hast, dann dreh einfach mal alles
probeweise hoch, in der Hoffnung, daß alles zwischengespeichert
wird.

Ich finde diese Optionen ein einziges Ärgernis, OOo sollte
sich um die Speicherverwaltung selbststàndig kümmern, und wenn,
dann bloß eine einzelne Einstellung haben, die zwischen Speichersparen
und Geschwindigkeit eine Abwàgung ermöglicht.

/ralph
Rettet die Wale und stürzt das System, und trennt euren Müll,
denn viel Mist ist nicht schön!"
Gustav, "Rettet die Wale"

Ähnliche fragen