Open Networking Foundation schließt in der Branche das erste Proof of Concept für SDN mit drahtlosem Datenverkehr ab

13/10/2015 - 07:00 von Business Wire

Open Networking Foundation schließt in der Branche das erste Proof of Concept für SDN mit drahtlosem Datenverkehr abMitgliedsunternehmen testen das durch die von ONF gesponserte OpenSourceSDN.org-Gemeinde entwickelte PoC für Open SDN.

SDN AND OPENFLOW WORLD CONGRESS – Die Open Networking Foundation (ONF), eine der Förderung der rascheren Akzeptanz des offenen Software-Defined Networking (SDN) gewidmete, gemeinnützige Organisation, hat das in der Branche erste Proof of Concept (PoC) für SDN mit drahtlosem Datenverkehr bei gleichzeitiger Beteiligung mehrerer Lieferanten abgeschlossen. In der Absicht dem Ziel von ONF näherzukommen, die umfassendere kommerzielle Akzeptanz des SDN zu fördern, wurde das PoC konzipiert, um die Entwicklung, das Testen und die Implementierung des offenen SDN für drahtlosen Datenverkehr zu fördern und die gleichzeitige Optimierung vieler Schichten im Rahmen einer SDN-Infrastruktur zu demonstrieren. Dieses PoC nahm seinen Ursprung in ONFs Open Transport Working Group und entwickelte sich von einer Spezifikation aus hin zu einem Open Source Software-Projekt in der OpenSourceSDN.org-Gemeinde, die von ONF gesponsert wird und für jedermann zugänglich ist.

An dem PoC-Test, der vom 7. bis 9. Oktober in Madrid stattfand, nahmen die ONF-Mitgliedsunternehmen Ceragon Networks, Coriant, Ericsson, Huawei, NEC und SM Optics (SIAE MICROELETTRONICA Gruppe) teil. Die teilnehmenden Mitgliedsunternehmen stellten die mit der SDN-Architektur vereinbare Ausrüstung und Software zur Verfügung und nutzten den Open Source SDN-Controller „Open Network Operating System (ONOS)“. Host der Tests waren Telefónica und das IMDEA Networks Institute, unterstützt durch die Universidad Carlos III de Madrid.

„ONF ist begeistert, dass dieses PoC realisiert wurde und dankt Telefónica dafür, als Host für das erste in der Branche durchgeführte PoC für SDN mit drahtlosem Datenverkehr in den Räumlichkeiten von IMDEA Networks gedient zu haben“, sagte Dan Pitt, Executive Director der Open Networking Foundation. „Die für den drahtlosen Bereich bestimmten Erweiterungen und Abstraktionen des ONF SDN-Controllers, die Architektur und die Protokolle bilden die Grundlage für eine effizientere und dynamischere Art, Backhaul-Netze zu kontrollieren und zu verwalten. Diese stellen einen Großteil der Investitionen von Netzwerkbetreibern dar. Das Erreichen einer solchen Flexibilität mittels gemeinsamer Kontrollmechanismen in einer durch eine Vielzahl von Lieferanten bestimmten Umgebung wird die operativen Aufgaben erleichtern sowie die Automatisierung und Koordination mit anderen Schichten des Netzwerks ermöglichen.“

Das PoC belegte die Flexibilität und Programmierbarkeit eines durch einen SDN-Controller kontrollierten vielschichtigen Datennetzes – einschließlich der Kapazität, Betriebskosten zu senken und künftige dynamische Geschäftsanforderungen zu erfüllen. Zu den während des PoC erfolgreich getesteten ersten Anwendungsmöglichkeiten gehörte die Anwendung für durch die jeweils nötigen Kapazitäten bestimmte Luftschnittstellen sowie die auf dem jeweiligen Fluss basierende Gestaltung. Der Anwendungsfall hinsichtlich der jeweils nötigen Kapazitäten zeigt die Fähigkeit eines Netzwerks, sich den Anforderungen des Traffics anzupassen und zugunsten eines energiesparenderen Betriebs des Datennetzes wirksam die drahtlosen Ressourcen zu optimieren. Der Anwendungsfall hinsichtlich der auf dem jeweiligen Fluss basierenden Gestaltung betrifft die Fähigkeit eines Netzwerks, sich an die sich wandelnden Bedingungen, beispielsweise die Beeinträchtigung von drahtlosen Datennetzen durch das Wetter, anzupassen und darauf zu reagieren. Dieser Anwendungsfall korreliert zwecks besserer allgemeiner Netzoptimierung und Traffic-Nutzung über die Coriant-Datenrouter die Traffic-Belastung mit der Qualität der Verbindungen per drahtlosem Datentransport.

Über ONF

Die 2011 durch Deutsche Telekom, Facebook, Google, Microsoft, Verizon, und Yahoo! gegründete Stiftung Open Networking Foundation (ONF) ist eine wachsende gemeinnützige Organisation mit mehr als 130 Mitgliedern, deren Anliegen es ist, die Annahme des offenen SDN zu beschleunigen. ONF fördert offene SDN- und OpenFlow-Technologien und diesbezügliche Standards und unterstützt einen dynamischen Markt für Produkte, Dienste, Anwendungen, Kunden und Nutzer. Um weitere Einzelheiten zu erfahren, besuchen Sie bitte die ONF-Website : http://www.opennetworking.org.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

Medien-Ansprechpartner in den USA:
McGrath/Power Public Relations für ONF
Andi Bean, +1 408 727 0351
andibean@mcgrathpower.com


Source(s) : Open Networking Foundation