[OpenBSD] getmail

13/01/2008 - 10:18 von joerg klein | Report spam
Hallo alle miteinander,

ich weiß jetzt wieder einmal nicht, ob ich in der richtigen Newsgroup bin.
Es geht um getmail. Ich bin von fetchmail auf getmail umgestiegen. Jetzt
habe ich einige Fragen zu getmail. Ich habe für jeden User eine eigene
getmailrc angelegt. Diese gehört ja in das Verzeichnis:
/home/username/.getmailrc/getmailrc. Wenn ich diese für jeden USer seperat
aufrufe funktioniert alles sehr gut. ´Über crontab kann ich dann alle n
Minuten, meine Mailboxen abfragen.


1. Idee
Ich würde gern einen zentralen User einrichten, der das dann alles für mich
erledigt, ohne dass ich jedesmal in jedem Homeverzeichnis eine .getmailrc
anzulegen. Vielleicht reicht auch eine einzige getmailrc aus, um die
administration zentral zu gestalten?
Mit welchen Rechten müsste der User angelegt werden und wie müsste die
getmailrc dann aussehen? Wenn ich einen zentralen User anlege und die
anderen Files dort mit ablege, dann funktioniert das Abholen zwar, aber das
einsortieren in die Postfàcher funktioniert nicht, weil der neu angelegte
User keine Berechtigung hat in die Postfàcher zu schreiben. Welcher User
ausser root darf denn in die Postfàcher schreiben?

Hier habe ich einmal meine getmailrc beigelegt. Es ist gar keine schlechte
Idee für jeden User eine eigene getmailrc bei einem zentralen User zu haben.
Nur wie mache ich das?

2. Idee wie bei fetchmail. Alle User in eine Datei.
Ich habe kein Multidrop Verzeichnis bei meinem Porvider, sondern jeder user
hat seine Mailbox.
Wie lege ich in dieser Datei einen weiteren User an? Alles rum googlen und
ausprobieren blieb leider erfolglos.


Vielen Dank für die Hilfe Jörg
__________________________
#
# /home/User
# chmod 0700
#
[options]
verbose = 2
delete = false
read_all = true
message_log_syslog = true
timeout = 240
delete_after = 30
#
[retriever]
type = SimpleIMAPSSLRetriever
server = imap.1und1.de
username = user@domain.de
password = supergeheim
mailboxes = ("INBOX",)

[destination]
type = Mboxrd
path = /var/mail/$USER
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Andree
15/01/2008 - 09:44 | Warnen spam
joerg klein schrieb:
Hallo alle miteinander,

ich weiß jetzt wieder einmal nicht, ob ich in der richtigen Newsgroup bin.
Es geht um getmail. Ich bin von fetchmail auf getmail umgestiegen. Jetzt
habe ich einige Fragen zu getmail. Ich habe für jeden User eine eigene
getmailrc angelegt. Diese gehört ja in das Verzeichnis:
/home/username/.getmailrc/getmailrc. Wenn ich diese für jeden USer seperat
aufrufe funktioniert alles sehr gut. ´Über crontab kann ich dann alle n
Minuten, meine Mailboxen abfragen.




Bitte de.comm.software.mailserver benutzen. Fullquote, X-Post und
Followup-To...


1. Idee
Ich würde gern einen zentralen User einrichten, der das dann alles für mich
erledigt, ohne dass ich jedesmal in jedem Homeverzeichnis eine .getmailrc
anzulegen. Vielleicht reicht auch eine einzige getmailrc aus, um die
administration zentral zu gestalten?



Nein, getmail braucht eine Datei je User. Du hast dasselbe Problem wie bei
fetchmail, ich schlage weiterhin "man su" (z. B. zu nobody oder einem
speziellen User), fetchmail und Injektion per SMTP (i. e. Weglassen der
Option --mda) vor.

2. Idee wie bei fetchmail. Alle User in eine Datei.
Ich habe kein Multidrop Verzeichnis bei meinem Porvider, sondern jeder user
hat seine Mailbox.
Wie lege ich in dieser Datei einen weiteren User an? Alles rum googlen und
ausprobieren blieb leider erfolglos.



Bei getmail gar nicht.

Ähnliche fragen