[OpenGL] unsinnige Fehler

22/03/2009 - 14:17 von Markus Wichmann | Report spam
Hi all,

ich weiß OpenGL ist nicht UNIX-spezifisch, aber nach dclc kann ich ja
auch nicht, dort werfen sie einen ja raus, wenn man über ISO-C hinaus
geht.

Jedenfalls habe ich folgenden Quelltext kompiliert und ausgeführt:

#include <stdio.h>
#include <GL/gl.h>
#include <GL/glu.h>

int main()
{
printf("vendor = %s (%s)"
"renderer = %s (%s)"
"version = %s (%s)"
"extensions = %s (%s)",
glGetString(GL_VENDOR), gluErrorString(glGetError()),
glGetString(GL_RENDERER), gluErrorString(glGetError()),
glGetString(GL_VERSION), gluErrorString(glGetError()),
glGetString(GL_EXTENSIONS), gluErrorString(glGetError()));
return 0;
}

Ergebnis:

vendor = (null) (no error)
renderer = (null) (no error)
version = (null) (no error)
extensions = (null) (no error)

Was habe ich falsch gemacht? Die Manpage zu glGetString() erwàhnt nicht,
ob man irgendeine Initialisierungsfunktion ausführen muss.

Tschö,
Markus

GUI - ein Hintergrundbild und zwölf XTerms

vim -c "exec \"norm iwHFG#NABGURE#IVZ#UNPXRE\"|%s/#/ /g|norm g??g~~"
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Bartolich
22/03/2009 - 21:34 | Warnen spam
Markus Wichmann schrieb:
[...]
Was habe ich falsch gemacht? Die Manpage zu glGetString() erwàhnt
nicht, ob man irgendeine Initialisierungsfunktion ausführen muss.



http://www.opengl.org/resources/faq...nsions.htm
# [...]
# As with any OpenGL call, you need a current context to use
# glGetString().

seq 0 1 99 | xargs -I. echo 'Romani Ite Domum!'

Ähnliche fragen