OpenOffice für Arbieten im Studium

18/08/2010 - 09:51 von Ulrich S. | Report spam
Hallo,

würdet Ihr OpenOffice - ich verwende immer die aktuellen stabilen
Versionen - als Textverarbeitungsprogramm zum Schreiben von Dokumenten
im Studium bis einschließlich der Thesis empfehlen?

Oder sind Probleme bekannt, die anraten, doch lieber MS-Office zu verwenden?

Gruß

Ulrich
 

Lesen sie die antworten

#1 Pit Zyclade
18/08/2010 - 10:24 | Warnen spam
Am 18.08.2010 09:51, schrieb Ulrich S.:
Hallo,

würdet Ihr OpenOffice - ich verwende immer die aktuellen stabilen Versionen -
als Textverarbeitungsprogramm zum Schreiben von Dokumenten im Studium bis
einschließlich der Thesis empfehlen?

Oder sind Probleme bekannt, die anraten, doch lieber MS-Office zu verwenden?

Gruß

Ulrich




- Was erwartest von einer Antwort hier?
- Wer kann wohl unparteiisch/neutral über beide Pakete im Vergleich berichten?

- Hast Du schon mal bei Deinen Kommilitonen recherchiert?
- Wieviel Geld steht Dir für die Lösung zur Verfügung? (Diese Frage im Kontext
zur Tatsache, daß Studenten sogar bei MS billigere Produkte erhalten können und
zur Tatsache, das die Uni-Rechenzentren sogar mit kostenloser Hilfe zur Hand sind)

- In welcher Form mußt Du das fertige Produkt und wie oft einreichen? (bei der
Fakultàt offiziell nachfragen)

- Wie schnell kannst Du Dich in ungewöhnliche Verhaltensweisen von Programmen
eingewöhnen?

- Welches Offive-Paket setzt Dein spàterer Brötchengeber (zwingend oder
wahlweise) ein?


Prinzipiell kann man mit beiden vieles lösen und OOo ist ganz sicher preiswerter.





Gruß

Pit Zyclade

Ähnliche fragen