OpenOffice oder MS-Office...?

26/07/2009 - 14:21 von Dirk Albiez | Report spam
Hallo Experten,

nach dem ich jetzt das Office 2004 SSL Paket von meinem MacBook Pro entfernt
habe, suche ich eine neue Alternative dazu.

Daher mal die konkrete Frage, ob das neue Office:Mac 2008 was taugt oder ich
doch zum kostenlosen OpenOffice greifen soll, sofern es unter Leopard 10.5.7
ohne X11 oder Rosetta làuft.

Für meine tàgliche Arbeit (meistens Berichte und ein paar Briefe sowie hin
und wieder eine Kalkulationstabelle (für die persönliche Kontrolle der
finanziellen Möglichkeiten) würde das OpenOffice reichen.

Nun bin ich aber von MS Office verwöhnt,(früher unter Win XP) daher ist die
Frage, ob statt OpenOffice das Office:Mac 2008 die Wahl sein sollte.

Für Tipps wàre ich dankbar.

Gruß Dirk
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Elbe
26/07/2009 - 14:34 | Warnen spam
Dirk Albiez schrieb:

Nun bin ich aber von MS Office verwöhnt,



Sachen gibts!

Ähnliche fragen