"OpenSource"-TFS für 2010?

20/05/2010 - 20:50 von Carsten Posingies | Report spam
Hallo NG,

gibt es irgendeine kleine, schlanke, möglichst kostenlose Art TFS, das mit
dem 2010er-Studio (oder vice versa) zurecht kommt?

Das Ding muss nicht wirklich teamfàhig sein, ich will es für mich alleine
auf meinem Notebook nutzen und mir eigentlich nur an den Stellen, wo das VS
es anbietet (etwa bei Unit-Tests), selbst Bugs und Tasks erfassen können.
Eine echte Source-Control brauche ich auch nicht, auch wenn's hübsch wàre,
Branches anlegen zu können. Aber wie gesagt, mein Hauptaugenmerk liegt auf
den Bugs und Tasks.

Danke vorab!

Carsten

PS: Ein *schnüff* den MS-Newsgroups! Schade, dass ihr geht!
 

Lesen sie die antworten

#1 Jochen Schmitt
25/05/2010 - 15:51 | Warnen spam
"Carsten Posingies" wrote:

gibt es irgendeine kleine, schlanke, möglichst kostenlose Art TFS, das mit
dem 2010er-Studio (oder vice versa) zurecht kommt?



Du kannst ja Subversion und TRAC benutzen.

Subversion dient hierbei für die Versionsverwaltung.

TRAC hingegen erlaubt es Dir ein "Teamportal" zu pràsentieren,
wobei TRAC Dir auch Wiki-Features anbietet. Du brauchst also
keine spezielle Software um Deine Pràsentation zu pflegen.
Außerdem kannst Du ein Bugtracking aufsetzen, was dem
Workitem-Tracking im TFS entspricht. Schlußendlich erlaubt TRAC
auch die Versionssàtnde in Subversion im Web darzustellen.

Ein Beispiel für ein Projekt unter TRAC kannst Du unter

https://fedorahosted.org/fedora-ksplice/

bewundern.

Was Dir dann noch fehlt, ist ein Conitnous Build. Aber hierfür
gibt es auch eine OSS-Lösung, auch wenn mir den Namen hierzu
gerade nicht einfàllt.

mfg: Jochen Schmitt

Ähnliche fragen