openSUSE 10.3 und Compiz Fusion einstellen

04/11/2007 - 17:37 von Manfred Ginger | Report spam
Hallo,

nach drei Wochen Ärger und Arbeit wegen dem Update von openSUSE
10.2 auf 10.3 làuft Linux jetzt wieder halbwegs normal. *1)

Compiz/Beryl funktionierte nach dem Update zunàchst nicht mehr.

Heute hat mir Linux beim Online-Update wieder so 100 MB an mehr
oder weniger unnützen Daten auf den Rechner geladen, und jetzt
startet Compiz Fusion zumindest wieder.

Allerdings ist das umfangreiche Konfigurationsprogramm der
Vorgànger-Version wohl wegrationalisiert worden und es gibt
leider nur noch die rudimentàren 'openSUSE-xgl-settings'.

Mit welchen Dateien kann man die Effekte de/aktivieren und
konfigurieren?

Und die CPU-Auslastung ist jetzt leider auch so hoch, dass
das TV-Bild bei Kaffeine regelmàßig stockt. Wo muss was eingetragen
werden, um Compiz Fusion (über nvidia-glx) optimal einzustellen?

Danke.


*1) Bis auf den Drucker, den muss man vom USB-Port abziehen,
sonst friert Linux komplett ein. Zum Drucken wechsele ich
daher immer zu Windows.

This version contains new beautiful green artwork.
 

Lesen sie die antworten

#1 Ingo Radau
04/11/2007 - 20:34 | Warnen spam
Manfred Ginger wrote:

Ach, der Ginger wieder :-D


*1) Bis auf den Drucker, den muss man vom USB-Port abziehen,
sonst friert Linux komplett ein. Zum Drucken wechsele ich
daher immer zu Windows.




Warum bleibst Du nicht gleich ganz bei Windows? Brauchst Du nicht immer
wechseln.

Ähnliche fragen