OpenSuSE 10.3 verlangt größere Boot-Partition und /

22/10/2007 - 17:23 von Dieter Heinrich | Report spam
Hallo,
ich habe seit einigen Versionen immer die neueste aufgespielt. Zuletzt
10.2. Die Boot-Partition hat die größe von 30 MB. Jetzt sind mindesten 60
MB erforderlich. Die /-Patition hat eine Größe von 10 GB und ist mit ca. 6
GB belastet. Diese 10 GB für / ist ebenfalls nicht mehr ausreichen. Eine
/home-Partition habe ich extra eingerichtet. Ist OpenSuSE wirklich um
soviel Größer geworden oder wie kann ich diese Fehlermeldungen umgehen.
Ich möchte auch nicht sogerne, wie vorgeschlagen, die /home-Partition
löschen!? Tipps??!!
Dieter

Using Opera's revolutionary e-mail client: http://www.opera.com/mail/
 

Lesen sie die antworten

#1 Werner P. Schulz
22/10/2007 - 18:57 | Warnen spam
On 2007-10-22, Dieter Heinrich wrote:
Hallo,
ich habe seit einigen Versionen immer die neueste aufgespielt. Zuletzt
10.2. Die Boot-Partition hat die größe von 30 MB. Jetzt sind mindesten 60
MB erforderlich. Die /-Patition hat eine Größe von 10 GB und ist mit ca. 6
GB belastet. Diese 10 GB für / ist ebenfalls nicht mehr ausreichen.


^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
... wie kommst du darauf? Wenn du /home in einer gesonderten Partition
hast, dann müllt sich dein root-Verzichnis voll
unter anderem: trash? log-Dateien? tmp?


Eine
/home-Partition habe ich extra eingerichtet. Ist OpenSuSE wirklich um
soviel Größer geworden oder wie kann ich diese Fehlermeldungen umgehen.
Ich möchte auch nicht sogerne, wie vorgeschlagen, die /home-Partition
löschen!? Tipps??!!
Dieter





Gruss Werner
mail nur an =>

Google fuer Linux-Fragen => http://www.google.de/linux <=

Ähnliche fragen