openSUSE 10.3 welche VM als Gast ?

16/12/2007 - 13:37 von Ralph Jud | Report spam
Hallo,

Vielleich kann mir jemand mit seinen VM-Erfahrungen helfen:
Ich habe hier seit kurzem eine (für mich relativ schnelle)
openSUSE10.3-Box am Laufen.

Ich habe nun die Idee, dass meine Flugsimulator-SW (WXP) auch via
virtual machine auf meiner Box laufen könnte (Anschluss via USB).

Motiviert durch einen Thread in dieser NG habe ich mich an VirtualBox
rangewagt und habe auch ein w2k zum Laufen gebracht (schulterklopf),
Sound und Samba Shares konnten auf Anhieb installiert werden.

Doch was nützt mir das? Das habe ich ja alles viel schöner unter Linux:
Mein eigentlicher Wunsch, die Flugsimulation via USB zu bedienen, ist
für 'mein Können' nicht realisierbar. Weder mit der via YaST geholten
VirtualBox-SW (OSE-Version) noch mit der von www.virtualbox.org (bei der
Letzteren habe ich zwar mal im Startfenster der Virtualbox unter Details
eine USB-Zeile zum Konfigurieren gesichtet, aber das Starten von 'sudo
/etc/init.d/vboxdrv setup' ging daneben ... wie gesagt, mit Kompilieren
habe ich nicht viel am Hut.

Nun meine Frage: Gibt es für 10.3 noch andere VM-Software, welche
USB anbietet (ohne viel Geturne)?

Oder soll ich einfach abwarten, bis ein diesbezüglicher Patch reinge-
schneit kommt?

Danke und Gruß, Ralph
___________________________________________________
openSUSE10.3 V: 2.6.22.13-0.3-default i686 KDE: 3.5
HW: Shuttle SN68SG2 RAM: 2GB
CPU: AMD Athlon(tm) 64 X2 Dual Core Processor 5000+
HD: 2x Samsung 160GB SATA DVD: LG GSA-H42N
 

Lesen sie die antworten

#1 Jo Tin
16/12/2007 - 13:59 | Warnen spam
Hallo,

Ralph Jud wrote:

Hallo,

Vielleich kann mir jemand mit seinen VM-Erfahrungen helfen:
Ich habe hier seit kurzem eine (für mich relativ schnelle)
openSUSE10.3-Box am Laufen.

Ich habe nun die Idee, dass meine Flugsimulator-SW (WXP) auch via
virtual machine auf meiner Box laufen könnte (Anschluss via USB).

Motiviert durch einen Thread in dieser NG habe ich mich an VirtualBox
rangewagt und habe auch ein w2k zum Laufen gebracht (schulterklopf),
Sound und Samba Shares konnten auf Anhieb installiert werden.

Doch was nützt mir das? Das habe ich ja alles viel schöner unter Linux:
Mein eigentlicher Wunsch, die Flugsimulation via USB zu bedienen, ist
für 'mein Können' nicht realisierbar. Weder mit der via YaST geholten
VirtualBox-SW (OSE-Version) noch mit der von www.virtualbox.org (bei der
Letzteren habe ich zwar mal im Startfenster der Virtualbox unter Details
eine USB-Zeile zum Konfigurieren gesichtet, aber das Starten von 'sudo
/etc/init.d/vboxdrv setup' ging daneben ... wie gesagt, mit Kompilieren
habe ich nicht viel am Hut.



Wenn die Vbox làuft ist das Kernelmodul geladen, du braucht
mit "/etc/init.d/vboxdrv setup" kein neues erstellen.
du musst um USB nutzen zu können Die Guest Erweiterung installieren (das ist
ein ISO-File das mithilfe der CD geladen wird. Danach kannst du im Menue
erkannte USB-Geràte einbinden. Es werden allerdings nicht alle Geràte
unterstützt.


Nun meine Frage: Gibt es für 10.3 noch andere VM-Software, welche
USB anbietet (ohne viel Geturne)?



VMware, sollte mit USB besser klar kommen.

Gruß Jo

Ähnliche fragen