OpenSuSE 11.0: Umschalten auf Konsole geht nicht

09/09/2008 - 20:04 von Günther Schwarz | Report spam
Ich habe hier ein àlteres Intel-Board mit einer Matrox Millennium G550
Dual Head DDR 32Mb, das ich mit OpenSuSE 11.0 neu installiert habe.
Die Graphikkarte hatte schon bei früheren Installationen immer mal
wieder Probleme gemacht (das Modell, nicht das Exemplar, es gibt hier
mehrere davon). Bei der aktuellen Installation kann ich nicht mit
CTR-ALT-F1 auf die Konsole umschalten. Der Bildschirm ist dann schwarz,
kein Signal. Mit ALT-F7 auf X zurück geht ebenso wie die Konsole beim
Booten (nosplash ist hier default).
Bei einem Centrino-Notebook tritt der Fehler ebensowenig auf wie unter
OpenSuSE 10.2 oder den zahlreichen Vorgàngerversionen, welche diese
antike Kisten schon erlebt haben. Es liegt also offenbar an der Karte
oder an dem Kernel-Modul. Irgendwelche Ideen für das weitere Vorgehen?

Günther
 

Lesen sie die antworten

#1 Dominic Valerie Casare
10/09/2008 - 08:54 | Warnen spam
On Tue, 9 Sep 2008, Günther Schwarz wrote:
Ich habe hier ein àlteres Intel-Board mit einer Matrox Millennium G550
Dual Head DDR 32Mb, das ich mit OpenSuSE 11.0 neu installiert habe.
Die Graphikkarte hatte schon bei früheren Installationen immer mal
wieder Probleme gemacht (das Modell, nicht das Exemplar, es gibt hier
mehrere davon). Bei der aktuellen Installation kann ich nicht mit
CTR-ALT-F1 auf die Konsole umschalten. Der Bildschirm ist dann schwarz,
kein Signal. Mit ALT-F7 auf X zurück geht ebenso wie die Konsole beim
Booten (nosplash ist hier default).



Ich hatte auf einem aelteren Rechner mit MM G200 mal diesen 'Effekt' und
zwar passierte das, nachdem ich mal den kommerziellen Treiber (statt des
von Xorg mitgelieferten) installiert hatte. Woran das letztendlich lag,
kann ich nicht sagen. Da die erhoffte 3D-Funktionalitaet ebenso
ausblieb, hatte ich die Sache ganz einfach wieder rueckgaengig gemacht.

Bei einem Centrino-Notebook tritt der Fehler ebensowenig auf wie unter
OpenSuSE 10.2 oder den zahlreichen Vorgàngerversionen, welche diese
antike Kisten schon erlebt haben. Es liegt also offenbar an der Karte
oder an dem Kernel-Modul. Irgendwelche Ideen für das weitere Vorgehen?



Wenn die Unterstuetzung der Karte unter OS 10.2 zufriedenstellend war,
dann kannst du mal versuchen, dir die dort verwendeten Matrox-Treiber zu
besorgen und zu installieren. Vllt loest das dein Problem ja schon,
wenn auch auf eine etwas unbefriedigende (da unerklaerliche) Weise. ;-)

Dominic

Ähnliche fragen