OpenSuse 11.0 Wie mounted man ein Windowsnetzlaufwerk in der bash

17/09/2008 - 19:25 von Manfred Dessl | Report spam
Hallo zusammen,

ich nutze z.Z. eine OpenSuse11 Version, die als VMWare auf meiner
Windowskiste làuft.(Ich denke über einen Wechsel von Windows nach Linux
nach).

Jetzt habe ich das Problem, daß ich zwar unter KDE mit dem Dolphin
Dateimanager auf ein in Windows freigegebenes Verezichnis verbinden kann,

smb://sservername/verz

aber keine Ahnung, wie ich die Verbindung in der Konsole ohne
Grafikoberflàche hinbekomme.
Ich weiß, daß ich das Verzeichnis irgenwie mounten muß
aber wie, womit und wo ich es dann wiederfinde, ist mir ràtselhaft.
Über eine ernstgemeinte Hilfestellung würde ich mich freuen.Danke

M.Dessel
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Brückner
17/09/2008 - 19:46 | Warnen spam
Am Wed, 17 Sep 2008 19:25:20 +0200
schrieb "Manfred Dessl" :

Hallo zusammen,

ich nutze z.Z. eine OpenSuse11 Version, die als VMWare auf meiner
Windowskiste làuft.(Ich denke über einen Wechsel von Windows nach
Linux nach).

Jetzt habe ich das Problem, daß ich zwar unter KDE mit dem Dolphin
Dateimanager auf ein in Windows freigegebenes Verezichnis verbinden
kann,

smb://sservername/verz

aber keine Ahnung, wie ich die Verbindung in der Konsole ohne
Grafikoberflàche hinbekomme.
Ich weiß, daß ich das Verzeichnis irgenwie mounten muß
aber wie, womit und wo ich es dann wiederfinde, ist mir ràtselhaft.
Über eine ernstgemeinte Hilfestellung würde ich mich freuen.Danke

M.Dessel






mount -t cifs //servername/freigabe /wohin

das reicht schon, braucht aber root-Berechtigung

Ähnliche fragen