opensuse 11.1: kaffeine 0.8.7.2 hängt...

18/01/2009 - 12:36 von Bernd Giesen | Report spam
Hallo,

ich habe openSuSE 11.1 mit KDE 4.1 (inkl. aller angebotenen Updates)
installiert. Damit habe ich einige Probleme mit kaffeine 0.8.7.2 (als KDE
3.5.x App), wenn ich z.B. mehrere kleine wmv/mpg-Dateien per
Wiedergabeliste abspielen möchte:

1.) Die Soundwiedergabe "hakelt" oft (Audio-Eigenschaft von xine steht
auf "auto", installiert ist u.a. pulseaudio)

2.) Nachdem dann einige wmv's abgespielt worden sind, "friert" kaffeine
irgenwann nach dem Abspielen von ca. 2-4 wmv-Dateien am Ende der WMV-Datei
ein. D.h., es werden keine weiteren wmv's aus der Liste abgespielt. Die
Anwendung ist zwar UI-màßig noch bedienbar, aber ich kann sie dann
sinnvollerweise nur noch z.B. über den Close-Button beenden. Wenn ich
kaffeine dann neu starte, werden trotzdem keine Dateien mehr abgespielt. Im
Prozeßmanager erkennt man dann neben dem kaffeine-Prozeß noch einen
kaffeine-Zombie-Prozeß. Erst wenn ich den kaffeine-Prozeß (und damit auch
den Zombie) per Prozeßmanager "abgeschossen" habe, kann ich kaffeine neu
starten, so dass er auch wieder die Dateien der Wiedergabeliste weiter
abspielt. Bis dann nach dem Abspielen von ca. 2-4 Dateien der ganze Ärger
von vorne losgeht.

Als xine-Libs usw. sind hier die Versionen von Packman installiert. Auch das
Veràndern der Prozeßprioritàen von kaffeine hat nichts verbessert.

Wer kann mir helfen, dieses Problem zu beheben???

gruß,
Bernd
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Weigelt
18/01/2009 - 12:22 | Warnen spam
Bernd Giesen wrote:

1.) Die Soundwiedergabe "hakelt" oft (Audio-Eigenschaft von xine steht
auf "auto", installiert ist u.a. pulseaudio)


Schau mal in den Systemeinstellungen(KDE4), ob unter Audio, Geràteprioritàt,
PulseAudio als oberstes steht, Pulseaudio ruckelt hier ganz furchtbar, und
bei Backend sollte xine aktiviert sein, das Gstreamer-Backend ist genauso
Banane

Bernd
OS: openSUSE 11.1 (x86_64)
Kernel: 2.6.27.7-9-default
KDE: 4.1.96 (KDE 4.1.96 (KDE 4.2 RC1)) "release 78.1"

Ähnliche fragen