opensuse 11.1 und wpa2

17/01/2010 - 01:10 von Hans_Joachim | Report spam
Hallo Gemeinde,

im letzten Urlaub gab es in unserer Unterkunft einen geschützten
Internetzugang (wpa2 ). Die Zugangsdaten waren mir natürlich bekannt
aber ich bekam keine Verbindung hin. Das Hotel gegenüber hatte ein
kostenpflichtigen Hot-Spot auf deren Startseite ich ohne Probleme kam.
Da ich auf meinen betagten Notebook noch XP installiert hatte musste ich
dies wohl oder übel nutzen :-(
Als langjàhriger Linux User wurmte mich dies ungemein...

Ich habe ein Arbeitskollegen mit dem gleichen Problem aber der hat es
schon aufgegeben opensuse oder ubuntu mit wpa2 zu nutzen.

Leider habe ich zu Hause kein WLAN Zugang um diverse Einstellungen zu
testen aber vielleicht helfen eure Tipps bzw. Howto's anderen Usern weiter.

Gruß
Joachim
 

Lesen sie die antworten

#1 Christian Lorch
17/01/2010 - 12:16 | Warnen spam
Hans_Joachim wrote:

Hallo Gemeinde,

im letzten Urlaub gab es in unserer Unterkunft einen geschützten
Internetzugang (wpa2 ). Die Zugangsdaten waren mir natürlich bekannt
aber ich bekam keine Verbindung hin. Das Hotel gegenüber hatte ein
kostenpflichtigen Hot-Spot auf deren Startseite ich ohne Probleme kam.
Da ich auf meinen betagten Notebook noch XP installiert hatte musste ich
dies wohl oder übel nutzen :-(
Als langjàhriger Linux User wurmte mich dies ungemein...



ich hatte früher, obs heute noch so ist mal Probleme mit nicht-Standard-
ASCII-Zeichen in den SSIDS bei WLAN-Netzwerken, unabhàngig von der
Verschlüsselung.

Vielleicht ist es so was?

Grüße,

Christian

Ich habe ein Arbeitskollegen mit dem gleichen Problem aber der hat es
schon aufgegeben opensuse oder ubuntu mit wpa2 zu nutzen.

Leider habe ich zu Hause kein WLAN Zugang um diverse Einstellungen zu
testen aber vielleicht helfen eure Tipps bzw. Howto's anderen Usern
weiter.

Gruß
Joachim

Ähnliche fragen