OpenSUSE 11.2 und WLAN

17/02/2010 - 10:05 von Michael Selent | Report spam
Hallo.

Tante Google hat mir leider nicht weitergeholfen, deshalb schildere ich
mein Problem mal hier:
Unter OpenSUSE 11.2 (Patchstand von heute, 17.02.2010) funtkioniert auf
einem Asus 1005PE alles. So weit, so gut.
Sobald ich das WLAN mit der Hardware-Taste abschalte, ist das WLAN
logischerweise aus. Wenn ich es wieder mit der Hardware-Taste einschalte
- passiert nichts.
Das Interface wlan0 ist nach dem Tastendruck wieder da und wird auch mit
einer LED am Gehàuse angezeigt. Es werden sogar ein paar Pakete von und
an das Interface verschickt, aber der Network-Manager (knetworkmanager)
bringt keine Verbindung mehr zustande. Die einzige Möglichkeit, das WLAN
wieder zum laufen zu bekommen, ist ein Neustart.
Dasselbe Problem tritt auch dann auf, wenn ich das WLAN erst nach dem
Bootvorgang einschalte - funktioniert dann ebenfalls nicht.

Was ich schon versucht habe (leider alles ohne Erfolg):
- Umstieg auf wicd als Verbindungsmanager
- ifup statt Network-Manager
- Das Netzwerk mit rcnetwork nach dem WLAN-Tastendruck neu gestartet
- KWallet umgangen und das WPA2-Passwort im Klartext hinterlegt

Was mich besonders wundert:
Unter 11.1 auf einem anderen Laptop funktioniert das mit dem
knetworkmanager und der dort ebenfalls vorhandenen WLAN-Taste
problemlos. Auch wenn ich dort das WLAN erst nach dem Login aktiviere -
keinerlei Probleme.

Falls jemand einen Hinweis für mich hat, wie ich das WLAN so zum laufen
bekomme, daß ich es zwischendurch abschalten (Strom sparen) kann, wàre
ich sehr dankbar.
 

Lesen sie die antworten

#1 Chris
17/02/2010 - 10:36 | Warnen spam
Michael Selent wrote:

Falls jemand einen Hinweis für mich hat, wie ich das WLAN so zum laufen
bekomme, daß ich es zwischendurch abschalten (Strom sparen) kann, wàre
ich sehr dankbar.



Du könntest versuchen, das zustàndige Kernelmodul rauszuwerfen und neu zu laden,
das könnte evtl. den gleichen Effekt haben wie ein Neustart...
Gruss,
Chris

Linux is great for calculating how much hemp-based tofu it might take to fill
your bio-gas-powered eco-dome, but for all serious jobs you need a serious
operating system such as Microsoft Windows.
<http://shelleytherepublican.com>

Ähnliche fragen