openSUSE 11.2 - Update scheitert

18/11/2009 - 19:23 von Hauke Laging | Report spam
Moin,

ich habe es gewagt, ich habe mir 11.2 installiert. Bis auf solche
Jàmmerlichkeiten wie die, dass KNode Jahrzehnte nach der Einführung von
KDE 4 immer noch ein F'up2 setzt, wenn man nur in eine Gruppe scheibt
(benutzen die Entwickler dieses Programm eigentlich selber?), funktioniert
es im großen und ganzen.

Was so gar nicht funktionieren will, ist das Onlineupdate.

Unter "Konfiguration für Online-Aktualisierung" landet man zu meiner
Überraschung (d.h. anders als früher) nicht automatisch bei der
"Registrierung" des Systems. Da kommt man über "Erweitert" hin. Dann steht
da für zwei Sekunden "Verbindung zum Server wird hergestellt", und dann wird
es unerfreulich:

Manuelle Interaktion erforderlich
Ein Webbrowser wird gestartet, in dem Sie die
Konfiguration auf der geöffneten Webseite abschließen können.

To register your product manually, use the following URL:
...

Ich habe das gemacht. Habe einen Haufen Daten eingegeben, die man früher nie
eingeben musste. Allerdings ist es offensichtlich zu viel verlangt, dass man
eine URL bekommt, deren Seiteninhalt irgendeinen Bezug zu dem Problem hat,
das einen zu dieser URL geführt hat...

Wie komme ich nun an Updates?

Ich habe es mal heuristisch mit http://download.opensuse.org/update/11.2/
als Repository versucht, scheint zu funktionieren. Genervt bin ich trotzdem.
Ist das so richtig, fehlt da was?

Und warum ist es eigentlich zu viel verlangt, dass die ihre Schlüssel
gegenseitig signieren? Ich soll jetzt entscheiden, ob ich dem Schlüssel
opensuse@opensuse.org vertraue. Das soll wohl ein Witz sein...

Kann man eigentlich die "Rechte" eines Repositorys dahingehend beschrànken,
dass nur bestimmte Pakete von dort aus (bzw. mit dessen Signatur)
aktualisiert werden können (bzw. bestimmte nicht)?


Nebenbei habe ich in einer anderen VM eine kleine (Textmode) Neuinstallation
von 11.2 vorgenommen. Da hat das Update geklappt.


Hauke
http://www.hauke-laging.de/ideen/
 

Lesen sie die antworten

#1 Paul-Wilhelm Hermsen
19/11/2009 - 22:17 | Warnen spam
Kann ich nicht verstehen. Wir reden doch von derselben openSuSE 11.2 ?
Da wurde bei mir wàhrend der Upgradings, 11.0 auf 11.2 und 11.1 auf 11.2,
ganz ohne mein Dazutun, also ohne über den von Dir beschriebenen Yast-Weg zu
gehen, ein Update-Repo neben dem üblichen DVD-Repo gleich mit eingerichtet,
welches auch sofort funktioniert hat.

Ähnliche fragen