OpenSuSE 11.3 und Virtualbox 3.2.6

18/07/2010 - 15:58 von Andreas | Report spam
Hallo!

Ich habe mir heute die OpenSuSE 11.3 mal nàher angeschaut (naja,
zumindest wollte ich es)- gibt ja ein paar potentiell interessante
Dinge, die besser als bei 11.2 sein könnten, als da wàren:

- endlich mal ein ordentlich funktionierender Paketmanager, der auch mit
Proxies problemlos klar kommt und nicht stàndig abbricht.

- endlich mal ein Netinstall, das mit Proxy durchgehend funktioniert.

- vielleicht wird ja auch mal suspend to disk auf meiner Feld, Wald und
Wiesen-HW unterstützt.

- KDE 4.4.x mal testen.

- Entfernen von ganzen Metapaketen und nicht nur einzelnen RPM-Paketen.

- Vielleicht Verbesserungen beim X-Server (da gibt es auch noch genügend
Potential).

...


Es gibt also genug Gründe, mal zu schauen, ob mit den neueren Paketen in
OpenSuSE 11.3 so manches besser wird. Also frisch ans Werk und
Virtualbox angeschmissen (da habe ich so einige VM's am Laufen), um
einen ersten grundsàtzlichen Eindruck zu gewinnen.

Es soll auf einem 64Bit-Host ein OpenSuSE 11.3 64Bit-Guestsystem
installiert werden - nichts weltbewegendes also.

Der erste Eindruck ist wirklich sehr gut: Die Standardinstallation via
Netinstall geht nun mittlerweile über Proxies tatsàchlich problemlos von
statten. Kein Absturz von VB unterwegs (Zufall?), keine
Verbindungsabbrüche. Respekt.
Nach der Installation sàmtlicher RPM-Pakete erfolgt die erste
Bootvorbereitung - nichtmal da ein Absturz. Kann ja eigentlich nicht
sein, daß das alles so problemlos làuft, oder doch?


Natürlich nicht! Der Reboot funktioniert nicht. Der Kernel bleibt
unterwegs hàngen. Also doch wie üblich. Irgendwo klemmt's immer -
bereits bei den Basics. Im Internet danach gesucht und gleich die selben
Probleme gefunden. VB kommt nicht mit 64Bit-11.3 OpenSuSE-Guests auf
einem 64Bit-Host klar (oder umgekehrt?). Fàllt mir jetzt wieder wie
Schuppen von den Augen - das Problem hattest Du doch schon mit der 11.2
oder mit irgendeinen von den KDE4 Live-CD's. Offensichtlich immer noch
nicht gefixed. Sàmtliche Versionen von VB durchprobiert - bei allen mehr
oder weniger das selbe Problem.
32Bit soll angeblich gehen. Toll!


Langer Rede kurzer Sinn:
wieder eine Menge Zeit vergeigt für nichts. Das ist halt Linux.



Viele Grüße,
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Henning Paul
18/07/2010 - 17:48 | Warnen spam
Andreas wrote:

Natürlich nicht! Der Reboot funktioniert nicht. Der Kernel bleibt
unterwegs hàngen. Also doch wie üblich. Irgendwo klemmt's immer -
bereits bei den Basics. Im Internet danach gesucht und gleich die selben
Probleme gefunden. VB kommt nicht mit 64Bit-11.3 OpenSuSE-Guests auf
einem 64Bit-Host klar (oder umgekehrt?).



Das halte ich für eine Gerücht, schließlich funktioniert das bei mir.

Langer Rede kurzer Sinn:
wieder eine Menge Zeit vergeigt für nichts. Das ist halt Linux.



Und was sollen wir jetzt machen? Dir Dein Geld zurückgeben? Dich in den Arm
nehmen und trösten? Alle unsere Linux-Installationen löschen und bei Bill
Gates um Vergebung bitten?

Gruß
Henning
henning paul home: http://home.arcor.de/henning.paul
PM: , ICQ: 111044613

Ähnliche fragen