openSUSE Leap 42.1 und alter HP Color Laserjet mit CUPS: "not a PDF file"

12/01/2016 - 20:42 von ralph.trenkler | Report spam
Ich fahre openSUSE Leap 42.1 und habe einen alten HP Color Laserjet über YAST mit dem Treiber "Generic PCL 5c Printer Foomatic/cljet5" eingerichtet. Bei dem Versuch, aus "Okular" heraus zu drucken, wird in der Ausgabe von "lpstat -t" die Fehlermeldung "loadFile failed: temp files: not a PDF file" ausgegeben und das Dokument wird nicht gedruckt.
Der Fehler tritt nur in "Okular" auf, und nur dann, wenn "Drucken" aus dem "Datei"-Menü gewàhlt wird. Wenn von "Okular" heraus in eine PS-Datei gedruckt wird, die anschließend per "lp"-Befehl an den Drucker geschickt wird, tritt der Fehler nicht auf. Ebenso tritt der Fehler nicht auf, wenn ich z.B. mit "Firefox", "LibreOffice" oder "lyx" drucke.
Weiß Irgendjemand, wie man diesen Fehler beseitigen kann? Gibt es einen Workaround? Ist dies ein Bug von "Okular" oder von "CUPS"?
 

Lesen sie die antworten

#1 Alexander Goetzenstein
13/01/2016 - 11:01 | Warnen spam
Hallo,

Am 12.01.2016 um 20:42 schrieb :
temp files: not a PDF file" ausgegeben und das Dokument wird nicht
gedruckt. Der Fehler tritt nur in "Okular" auf, und nur dann, wenn
"Drucken" aus dem "Datei"-Menü gewàhlt wird. Wenn von "Okular" heraus
in eine PS-Datei gedruckt wird, die anschließend per "lp"-Befehl an
den Drucker geschickt wird, tritt der Fehler nicht auf. Ebenso tritt
der Fehler nicht auf, wenn ich z.B. mit "Firefox", "LibreOffice" oder
"lyx" drucke. Weiß Irgendjemand, wie man diesen Fehler beseitigen
kann? Gibt es einen Workaround? Ist dies ein Bug von "Okular" oder
von "CUPS"?



so àhnliche Probleme habe ich in OpenSUSE 13.1 schon lànger, und zwar
ausschließlich mit zugesandten PDFs (also nicht selbst erzeugten). Meist
lassen sie sich drucken, wenn in den PDF-Optionen
[x] Rasterung erzwingen
aktiviert ist. Bei einigen wenigen PDFs funktioniert aber auch das
nicht, und gelegentlich hilft der Umstieg auf einen anderen (non-PS-)
Teiber. Für Fàlle, in denen selbst das nicht funktioniert, habe ich
keine andere Lösung gefunden, als die Datei von einem Windows-PC aus zu
drucken. Allerdings habe ich das Problem auch nicht eingehender
untersucht. Wenn es mir das nàchste mal begegnet, denke ich hoffentlich
daran,

Unsere Drucker sind von Kyocera, der neueste ein FS-C5015N.

Gruß
Alex

Ähnliche fragen