openSUSE Leap: Beim Start meldet sich immer KDEWallet

11/11/2015 - 11:59 von Richard Fonfara | Report spam
Hallo,

nach jedem OS-Start erscheint ein Meldungsfenster des Inhalts:

Das Programm "Freigabe der Arbeitsflàche" hat die Öffnung des
Passwortspeichers "kdewallet" angefordert. Bitte geben Sie unten das
Passwort dafür ein.

Wieso muss ich jetzt für KDEWallet ein Passwort eingeben? Ganz davon
abgesehen, dass ich - da Leap noch nicht fertig eingerichtet - noch gar
keine Passwörter in KDEWallet gespeichert habe, brauchte ich bei
früheren openSUSE-Versionen kein Passwort für KDEWallet eingeben.

Ist das Feature oder Bug?

Freundliche Grüße

Richard Fonfara
 

Lesen sie die antworten

#1 Matthias Gerds
11/11/2015 - 14:48 | Warnen spam
Richard Fonfara wrote:

Hallo,

nach jedem OS-Start erscheint ein Meldungsfenster des Inhalts:

Das Programm "Freigabe der Arbeitsflàche" hat die Öffnung des
Passwortspeichers "kdewallet" angefordert. Bitte geben Sie unten das
Passwort dafür ein.

Wieso muss ich jetzt für KDEWallet ein Passwort eingeben? Ganz davon
abgesehen, dass ich - da Leap noch nicht fertig eingerichtet - noch gar
keine Passwörter in KDEWallet gespeichert habe, brauchte ich bei
früheren openSUSE-Versionen kein Passwort für KDEWallet eingeben.



Doch. (Bei mir) immer.

Ist das Feature oder Bug?



Das ist IMHO die Standard-Einstellung. Du kannst KDE aber in den
(KDE-)Systemeinstellungen in den -> Benutzerkontodetails <- verklickern,
KWallet nicht zu benutzen (KDE-Neustart erforderlich).

Dass Du bei Aktivierung von KWallet das Master-Passwort bei jedem Start
eingeben musst, ist eigentlich logisch. Sonst kann man sich den ganzen
Quatsch ja auch sparen.

MG

KDE 4.14.x

Ähnliche fragen