openSUSE und ATI Radeon HD 3200

16/02/2009 - 21:02 von Thorsten Klein | Report spam
Hallo,

gestern habe ich openSUSE 11.1 (c't VErsion) auf dem Notebook (Geforce
7200) und heute auf dem PC (ATI Radeon HD 3200 onboard) installiert.

Installation auf dem NB problemlos. Auf dem PC gings erst nicht gestern
("Einfrieren" beim Laden der Treiber), heute hats geklappt. Alles
bestens eingestellt, sah gut aus. Dann, nach Ende der Installation,
schaltete sich der Monitor aus. Wahrscheinlich war da grad der
Loginscreen gestartet.
Das riecht sehr nach ATI, denn bei einer billigen ATI hatte ich bei
Linux àhnliche Probleme (nach booten Bildschirm dunkel). Mit Nvidia
keine Probleme.
Das gleiche Phànomen habe ich bei dem PC auch mit Windows aber nur mit
dem DisplayPort, DVI geht da.
Eine Nvidia Karte habe ich noch auf dem Speicher, könnte ich mal testen.
Nur die hat keinen DP...
Zumindest hat ATI Linux Treiber auf seiner Website. Nur wie installieren
ohne Bildschirm? Bei der Installation wurde die Graka auch korrekt als
solche richtig erkannt.

Gruss,
Thorsten
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Schnitkemper
16/02/2009 - 23:41 | Warnen spam
· Thorsten Klein schrieb:

gestern habe ich openSUSE 11.1 (c't VErsion) auf dem Notebook (Geforce



Es gibt keine c't-Version.

Zumindest hat ATI Linux Treiber auf seiner Website. Nur wie installieren
ohne Bildschirm? Bei der Installation wurde die Graka auch korrekt als
solche richtig erkannt.



Im Runlevel 3 starten. Die nVidia-Treiber werden im Textmodus installiert,
ein laufender X-Server verhindert die Installation. Das wird bei ATI nicht
anders sein. Und die Textkonsole geht eigentlich immer.

Martin.
OS: openSUSE 10.2 (i586)
Kernel: 2.6.18.8-0.13-default
KDE: 3.5.9 "release 65.2"

Ähnliche fragen