OpenVMS Clustering im LAN

05/04/2010 - 18:11 von Alexander Horn | Report spam
Hallo VMS-Gods & Clustering-Nerds,

ich gebe zu, dass ich von vernuenftigem und funktionierendem Clustering
(bisher?) noch keinen zu grossen Plan habe, aber die Planung des
Hobby-Clusters ist wie folgt:


# Node Hardware/Software Operation System

1.) IVANA (DEC Alpha PWS 433au) OVMS Alpha V7.3-1
2.) HORSE (DEC MicroVAX 3100 Model 80) OVMS VAX V7.3
3.) CANDY (simulierte DEC Alpha 3000 Model 400) OVMS Alpha V7.3-1
4.) SHARKY (simulierter DEC VAXserver 3900 Series) OVMS VAX V7.3


Kurze Beschreibung:

A.) IVANA soll moeglichst immer laufen
B.) HORSE soll auch (fast) immer laufen, vlt. mal sporadische Reboots
C.) CANDY soll manchmal, fuer Testzwecke laufen, d.h. den Cluster
jederzeit verlassen koennen
D.) SKARKY soll ganz selten laufen (und auch jederzeit den Cluster
verlassen koennen)

Alle vier Maschinchen befinden sich im gleichen LAN, in der gleichen
Cluster Group, mit dem gleichen Passwort! So, was muss ich beachten,
damit z.B. die Nodes CANDY und SHARKY jederzeit aus dem Cluster koennen?
Darf nur IVANA bzw. kann auch HORSE eine Boot Node sein? So, das waer's
erstmal... und es waere Klasse, wenn ihr mir helfen koenntet...

Any suggestions?

Was muss ich in der MODPARAMS.DAT beachten? In welcher Reihenfolge muss
ich @SYS$SYSTEM:CLUSTER_CONFIG starten? Zuerst auf der oder den generellen
Boot Nodes? ;-)

Bis denne,
Danke und guten Start in die naechste Woche,
Euer Vaxima
http://twitter.com/vaxima

Silverstone Networking Horn & Horn GbR | Alexander Horn (vaxima@arcor.de)
Brucknerstr. 10 | fon: +497031873360 (telekom)
71065 Sindelfingen (Germany) | fax/a-m: +4932212333736 (@arcor)
http://marway.org/ | mobile: +491724972944 (d2/egsm)
 

Lesen sie die antworten

#1 Volker Halle
05/04/2010 - 19:19 | Warnen spam
Alexander,

da ich annehme, dass Du nur mit lokalen Platten arbeitest und daher
KEIN direkt zugreifbarer 'shared Storage' zwischen den Systemen
existiert, koenntest Du IVANA mit VOTES=1 konfigurieren und alle
anderen mit VOTES=0, d.h. das Cluster laeuft, solange IVANA laeuft.

Der Begriff 'Boot-Node' ist in diesem Kontext evtl. nicht sinnvoll.
Dieser bezeichnet einen Node, von dem ein anderer Node im Cluster
bootet, d.h. seine Betriebssystem ueber das LAN laedt. Du koenntest
allerdings CANDY und SHARKY statt von eigenen lokalen System-Platten
auch als Satelliten von IVANA bzw. HORSE booten lassen. Das spart Dir
die Maintenance von 2 weiteren System-Platten.

@CLUSTER_CONFIG laesst man zunaechst auf den Nodes laufen, die VOTES >
0 haben, damit man ueberhaupt erstmal ein Cluster bilden kann. Du
koenntest also zunaechst IVANA konfigurieren als Single-Node Cluster
mit VOTES=1 und EXPECTED_VOTES=1. Dann dazu HORSE mit VOTES=0 und
EXPECTED_VOTES=1, sowie spaeter CANDY und SHARKY jeweils mit VOTES=0.

Wenn man vorher noch nie mit OpenVMS Clustern zu tun gehabt habt, wird
man erst ein bisschen ueben muessen, bis man das alles - speziell das
ganze Konzept - versteht. Und es gibt so viele Moeglichkeiten, so ein
Cluster zu konfigurieren...

Viel Spass und viel Erfolg.

Volker.

Ähnliche fragen